1.9 TDI bkc wenig Leistung, Hoher Verbrauch.

  • Hallo.

    Ich habe bei meinem Touran aktuell das Problem, dass er über das gesamte Drehzahlband relativ wenig Leistung hat und ich mit einem Tank ca. 200km weniger weit komme wie früher noch.

    Früher war es so, dass der ladedruck bei ca. 1700 umdrehen gut spürbar eingesetzt hat. Aktuell ist es so, das man den Moment, wo der Turbo anfängt nur spürt, wenn man darauf achtet. Der ladedruck baut sich sehr langsam auf und hat erst bei 2500 umdrehungen den Sollwert erreicht.


    Den Luftmassenmesser habe ich getauscht, weil es nach 16 Jahren und 230000km noch der erste war. Danach hat sich das Leistungsproblem etwas verbessert gehabt, Besteht aber weiterhin.

    Der Turbo ist vor ca 40-45tkm neu gekommen. Bei Motorstart liegen an der Druckdose der vtg -0.9 bar an und das Gestänge bewegt sich um ca 1.5 cm. Ist auch leicht von Hand zu bewegen.


    Ladedruck Sensor habe ich probeweise gegen einen mit der selben Nummer von unserem t5 getauscht. Problem besteht weiterhin.


    Steuerung ist meiner Meinung nach auch i.o. weil wenn ich den Ladedruck stecker abziehe und dann starte habe ich keinen Unterdruck mehr am Turbo. Wenn ich ihn dann anstecke ist der Unterdruck wieder da.


    Luftfilter ist knapp 1 Jahr alt und sauber. Kraftstofffilter wäre beim Ölwechsel in 500km mit fällig gewesen habe ich aber wegen dem Leistungsverlust bereits erneut. Steuerzeiten dürften stimmen, weil er seit 119500km mit den steuerzeiten fährt der Zahnriemen aber jetzt fällig ist. Wird dementsprechend demnächst geprüft, Riemen ist optisch aber i.o.


    Agr Ventil funktioniert einwandfrei. Zumal er auch überhaupt nicht rußt. Wobei da natürlich der mehr Verbrauch vom mehr Gasgeben kommen wird. Früher immer sehr früh geschaltet. Aktuell drehe ich ihn relativ hoch, weil unter 2000 einfach nichts los ist bezüglich beschleunigung. Aber unter 2000 Gemütlich in der Stadt fahren ist kein Problem.


    Des weiteren ist mir aufgefallen, dass ich im Leerlauf keinen Ladedruck habe. Wenn ich den Motor auf 1500 hoch drehe habe ich immer noch keinen Ladedruck. Wenn ich dann aber vom Gas gehe werden im stand ca. 0,2 bar aufgebaut und dann wieder abgebaut, weil die Drehzahl weg ist.

    Die Ladedruck anzeige ist analog und ist in dem Rohr vorm Motor verbaut, wo auch der Ladedrucksensors sitzt. ( Ich fahre seit ca 20000km mit der Ladedruckanzeige. Und sie hat eigentlich immer passende Werte angezeigt.)


    Ich kann mir eigentlich als Lösung dazu nur noch vorstellen, dass entweder wieder der Turbo kaputt geht oder dass die Ladeluftstrecke irgendwo undicht ist. Aber da pfeift nichts. Und mit etwas mehr Drehzahl ist auch der ladedruck voll da.

    Temperatur Sensoren sind auch alle plausibel.


    Ich werde mir morgen Mal das Werkzeug zum abdrücken ausleihen und hoffen dass er da irgendwo undicht ist.


    Hat ansonsten jemand eine Idee, was noch daran schuld sein könnte?

  • Wie ist die LuMa im Leerlauf? Eventuell hängt das AGR Ventil etwas offen. Oder der Kat ist dicht.

  • Luftmasse weiß ich gerade nicht war aber mit dem alten im Leerlauf i.o. aber bei Volllast zu wenig. Mit dem neuen passt das. Ich meine er hat im leerlauf irgendwas um 300 MG/Hub Rum Ventil hatte ich Mal ausgebaut und mit Diesel drauf etwas stehen gelassen. Da ist null Komma null durch gegangen. Im gleichen Zug auch einmal komplett sauber gemacht. Ist auch erst ca 2 Wochen her. Kat ist nicht dicht. Hatte den vorhin rausgenommen und mit nem Kärcher durchgespült. Ist zwar ordentlich mocke rausgekommen. Geht aber danach noch immer genau so wie vorher. Das Wasser ist von Anfang an aber zügig durchgelaufen. Wagen läuft mit abgeklemmten agr Ventil abgesehen von der motorkontrollleuchte nicht wirklich anders

  • Mechanisch aber alles okay? Kompression, KW Winkel?

  • Kompression habe ich vor ein paar Monaten beim Glühkerzen Wechsel gemessen. Hatte alle 30 bar. kW Winkel ist der den wo ich im vcds nachgucken kann oder? Wenn ja der steht meine ich bei -1. Da steht er aber schon immer. Ich war gerade nochmal unterwegs. Dabei ist mir aufgefallen, dass wenn ich bspw. Bei 80 mit 1700 Umdrehungen fahre und nur leicht aufs Gas gehe dann geht meine Ladedruckanzeige kurz 0,1 bar hoch um dann 0,2 bar runter zu gehen. Praktisch dann wieder 0,1 unter den, den er hatte zum dahin fahre hatte. Ansonsten Kompression ist ja schnell gemessen. Mal schauen. Vielleicht klappt das heute zeitlich noch.

  • Kam das plötzlich? Wird wahrscheinlich nix großes sein. Vielleicht ein Unterdruckschlauch oder das N75?!

  • Ja kam plötzlich. Der Unterdruck schlauch und auch die Druckdosen habe ich mit ner Vakuumpumpe geprüft. Da hält alles den Druck. Wo sitzt das n75? Bei mir gehen alle Unterdruckschläuche an der Spritzwand in so eine Box. Vermutlich mit Magnetventilen.


    Aber zu dem n75 wenn das kaputt wäre dann würde er mir doch eigentlich bei laufendem Motor den Unterdruck wegnehmen oder? Im Leerlauf kommen aber bei der Dose -0,9 an und unter dem fahren wird dieser Unterdruck erst ab ca 3000-3500 Umdrehungen zurückgeregelt um halt dann den Ladedruck zu begrenzen, weil genug Abgasvolumen da ist.


    Oder?? Oder habe ich da was falsch verstanden und das unterdruckseitig zu früh für i.o. bewertet?

    Mit dem vcds kann ich aber die Ladedruckregelung ansteuern. Wenn ich das mache dann erhöht er die Drehzahl auf ca 1400 und hat 0,1 bar mehr Ladedruck. Soll war im vcds, dass er 80 mbar mehr machen soll.

    Ich fahre morgen einfach nochmal mit nem Unterdruckschlauch durchs Fenster gelegt zur Arbeit und schaue mir den Unterdruck unter der Fahrt nochmal an.



    Ich hatte aber auch schon Mal relativ lange her einen Riss in einem ladedruckschlauch. Weshalb er da ein ähnliches verhalten zeigte, nur dass er obenrum noch sehr viel schlechter ging.( Hatte da aber noch keine Ladedruckanzeige) Hat aber auch ordentlich rausgepfiffen, was er aktuell nicht tut.

  • Kannst ja Taktung der LD Regelung in vcds sehen. Wenn er voll taktet aber kein LD kommt, wird er ja eigentlich einen Fehler setzen. Kannst zum Testen auch mal direkt vollen Unterdruck auf den Lader geben. Dann sollte er ja sofort vollen Druck machen und in den Notlauf gehen.

  • Ich habe mir gerade Mal den Unterdruck aus dem Druckspeicher abgegriffen und den direkt auf den Turbo gegeben. Ladedruck kommt aber trotzdem ähnlich spät. Man könnte sich eventuell einbilden, dass er ganz minimal früher kommt. Oben raus gibt es dann aber kein Ende. Bei 1,6 laut Anzeige habe ich Mal aufgehört. Es wird aber kein notlauf ausgelöst.

    Ich schaue später Mal ob nicht doch nach dem Turbo irgendwas undicht ist. Wenn da nichts ist muss ich mich entscheiden ob ich so weiter fahre oder ob ich den Turbo zerlege um zu schauen ob sich von dem vtg etwas aufgelöst hat.