Fehlersuche, Touran, Diesel, Erstzulassung 14.07.2008, Turbolader ja nein?

  • Hallo!

    mein Touran hatte nach einer längeren Tour Probleme mit dem Gasannehmen.

    Die Motorstörung-Meldung, das "Vorglühen"-Symbol erwachten sowie die Motorleuchte.

    Zur freien Werkstatt geschafft, konnte dieser mir nicht weiterhelfen. Er vermutete, dass ein

    Schlauch einen Riss hatte.


    Bei VW dann einen Termin erhalten. Dort wurde mir mitgeteilt, dass nur das Ding X kaputt sei.

    Das Ding X sei aber heil gewesen, nach dem man dieses getauscht hätte.

    Dann wurde gesagt, dass ein Hochleistungsschlauch einen Riss hätte und dann wäre das Problem gelöst.

    Der Fehler tauchte aber wieder auf.

    Dann sollte der Luftmesser defekt sein. Nach dem dieser getauscht war, war das Problem aber immer noch da.


    Am Ende hießt es, der Turbolader sei defekt. Das wäre, wenn VW das machen würde, ein wirtschaftlicher Totalschaden.


    Ich habe das Auto erstmal abgeholt. Jetzt leuchtet die Motorleuchte nicht mehr; das Vorglühen-Symbol geht an,

    sobald man mehr als 50km/h fährt.

    Die freie Werkstatt meinte, dass dieses Fehlersymbol wenig mit einem Turbolader zu tun hätte.

    Ggf. sei auch nur ein Relais defekt.



    ------


    Wer hatte das Problem ggf. schon einmal?

    Die Markenwerkstatt hat sich jetzt auf den Turbolader beschränkt; den würde ich definitiv dort nicht machen lassen, da Kosten von über 4.000 Euro

    in Aussicht gestellt worden sind.


    Den Turbolader sowie den Luftmesser würde ich bei einer freien Werkstatt machen lassen. Das Auto hat relativ frisch tüv.


    Der Motor ist 200.000 km "alt"; die Kupplung ist vor 3 Jahren erneuert. Viele Teile sind jedoch über 400.000 km alt.


    Könnte das ggf. auch nur ein Relaise sein?


    In jedem Fall fährt sich das Auto "besser" nach dem der überteuerte Schlauch gewechselt wurde.

  • Ne Diagnose wäre sinnvoller als die Teilekanone. Gibts keine fähige Werke?!

  • die Markenwerkstatt meinte, der Turbolader hätte keinen eigenen Fehlercode;;

    das wäre aber zu 95% der Turbolader;


    die 95% sind mir aber auch bei dem kaputten Hochleistungsschlauch bereits von denen genannt worden.


    Wäre es ratsam, zu einer anderen Markenwerkstatt zu fahren?

  • Es wäre ratsam ne vernünftige Fehlerdiagnose zu machen.

    N Ausdruck der aktuellen Fehlereinträge und evt im weiterer Folge n fähiger Mann beim interpretieren dieser ist da Gold wert, da sich vermutlich auch Fragen nach den Messwertblöcken ergeben...


    Ist die 'Freie' fähig den Fehlerspeicher auszulesen? Wird bzw wurde das Fahrzeug grundsätzlich gewartet und serviciert? Von wem?


    Und du solltest auch etwas präzisere Angaben zu deinem Mobil machen, n '08er Diesel' ist n bissl arg mau.

  • Leuchtende Glühwenden deutet erstmal auf ein Ladedruckproblem hin. Dein Auto dürfte fahren wie ein 30 PS Saugerdiesel...

    Fehlerspeicher auslesen würde weitere Hinweise geben, ob bspw. die Regelgrenze über- oder unterschritten wurde. Teile die gerne kaputt gehen sind der Ladedruckschlauch auf der Fahrerseite. Den sieht man, wenn man die Radhausschale raus nimmt. Oder im Regelkreislauf das N75 Magnetventil oder generell die Unterdruckschläuchchen. Bekannt ist da auch der Schlauch der an den BKV geht. Vielleicht hattest du aber auch Besuch von einem Tierchen, was da einen der anderen Schläuche angeknabbert hat. Die Druckdose könntest du ebenfalls noch prüfen. Einfach mal Vakuum ziehen und gucken, ob es hält.

    Natürlich könnte es auch der Turbo sein. Wenn die Welle fest ist oder das Rädchen auf der Abgasseite abgefallen ist, hats die gleichen Symptome. Meistens schlagen die Wellen aber eher aus und das Ding frisst literweise Öl. Das merkt man dann.

  • Such dir nen VCDS Mann in der Nähe und Fehlerspeicher checken... evtl ne runde fahren Soll Istabgleich Ladedruck machen...

    Touran 1T3 1,6 TDI, Golf 5 1,9 TDI, Skoda Octavia NX RS First Edition TSI all in :doublethumbsup: