Visaton FRS8 im A-Brett an RNS 510: Hochton sehr schrill

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Visaton FRS8 im A-Brett an RNS 510: Hochton sehr schrill

      Moin,

      auf Empfehlung habe ich meine defekten originalen Hochtöner durch Visaton FRS8 im Armaturenbrett ersetzt.
      Als Weiche ist ein 15µF Bipolar-Elko und damit sie nicht zu laut sind ein 3,3Ohm 5W Keramikwiderstand davor.

      Mitteltöne etc. sind wunderbar nur Hochtöne sind total schrill - besonders E-Gitarren erzeugen, wenn man etwas lauter hört, einen sehr schrillen hohen Oberton, der schon nach kurzem Hören weh tut in den Ohren.

      Woran kann das liegen? Soll ich eher den Vorwiderstand vergrößern (habe noch 5,6Ohm Widerstände) oder liegt es an den Elkos (die ja eig. die tiefen Frequenzen filtern sollen)?

      Mit den original VW-Hochtönern hatte ich das Problem absolut nicht.

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • das sollte so passen wie du es gemacht hast. Du trennst ja nur nach unten hin. Dein Widerstand ist wirklich nur für den Pegel da.

      Ich würde an deiner Stelle einen Bandpass 4.ter Ordnung basteln, das passt ja noch ins Armaturenbrett und kann fliegend verdrahtet werden, schrumpfschlauch drum und versenken. EIne Weiche auf Platine bauen würde wohl nicht so recht da rein passen und müsste dann hinterm Handschuhfach versenkt werden. Aber das ist dir überlassen.

      Ich hab mal als obere Grenzfrequenz 5.000Hz angenommen, mehr sollte der eh nicht mitmachen. Wahrscheinlich auch der Grund warum der zierpt. SIeht dann so aus wie im Anhang. Das Tool heisst BassCADe und ist freeware.

      Ein BP 2.ter Ordnung wäre mir zu soft aber einen Versuch wert. Ich persönlich würds über den 4.ter Ornung probieren.

      Bilder
      • HT_BP_2te-ordnung.JPG

        108,74 kB, 1.034×634, 7 mal angesehen
      • HT_BP_4te-ordnung.JPG

        106,89 kB, 1.032×632, 6 mal angesehen

      Gruß

      Matthias :thumbsup:
      vw-resto.de

    • Hallo,

      ich habe auch einen FRS 8 im Armaturenbrett ( allerdings auch Hochtöner im Spiegeldreieck, aus den Gründen, die Du gerade erfährst ...)

      Ich kann dir nur sagen, ändere die Weiche mal wie in den Bildern. Deinen Widerstand kannste bei Bedarf lassen.

      Das sollte dein Problem zumindest mildern. Dann kanst Du auch erstmal eine 2 € große Filzscheibe ( runder Möbelgleiter ) genau über dem FRS 8 von unten gegen die Lautsprecherabdeckungen kleben. Das dämpft etwas zusätzlich, weil es die Schallwellen etwas streut...und dann ggf. die Weiche ändern.

      Kannst ja mal berichten.

      Bilder
      • Boxsim frs 8.jpg

        221,81 kB, 1.422×767, 5 mal angesehen
      • Weicheneditor frs8.jpg

        43,63 kB, 768×290, 10 mal angesehen
    • Hallo,

      @Matthias, wollte keinen Klugscheisseralarm machen durch meinen Post :) . Deine Idee ist auch cool.
      Habe das Teil nur echt selbst bei mir im Touran und die Visaton Software Boxsim, damit kannst Du dann auch
      halbwegs vernünftig mit echten Chassisdaten des FRS 8 das ganze simluieren. Die Software und die Chassisdaten
      sind übrigens auch Freeware ...

      Achso, ich habe gestern nochmal geguckt bei mir, ich habe sogar 0,33mh als Spule am FRS 8...

      Vielleicht generell nochmal ein Hinweis, der Frequenzgang im Auto sollte, anders als Zuhause ( Anhang 2 ) nicht linear verlaufen, sondern zum Hochtonbereich hin abfallen ( referenzkurve 2 ). Weil die Fahrgeräusche eher im niedrigen Frequenzbereich sind und dann die Musiksignale überlagern sollten diese eben lauter sein. Ganz vereinfacht ausgedrückt.

      Daher auch oft die schrillen Höhen, wenn man versucht das alles linear einzustellen /einzumessen.

      Viele Grüße
      Maik

      Bilder
      • referenzkurve2.gif

        5,19 kB, 495×248, 4 mal angesehen
      • frequnzgang ideal.jpg

        27,12 kB, 492×273, 3 mal angesehen
    • Mal nur um euch folgen zu können, der FSR8 läuft als MT oder warum wollt ihr den über einen Bandpass schicken? Um den Pegel oben raus zu begrenzen als HT?
      Bei der 4ten Ordnung geht's aber mächtig steil runter und ist fix bei -20dB.
      Die Phasendrehung ist auch heftig, da dürfte es deftig an der Bühnenabbildung nagen weil das frequenzabhängig zu pingpongstereo wird und die Akteure am Lautsprecher kleben.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

    • Ich hatte das so verstanden, das Qnkel den FRS als Breitbänder ohne zusätzlichen Hochtöner betreibt. Daher auch
      die Absenkung über 6dB/oct nur für den Hochtonbereich. Da ist die Phasendrehung zwar da, aber bei weitem nicht so stark wie beim Bandpass 4ter Ordnung. Von daher hält sich das "wandern" des Musiksignals in Grenzen.

      Ich habe ja bei mir den FRS als reinen Mitteltöner drin. Daher auch mit jeweils 12db/oct. nach unten und oben passiv mit Frequenzweiche abgekoppelt... Als Tieftöner in den Türen vorne habe ich einen 20cm Hertz HV200 und als Hochtoner den Andiran Audio A25 T. Alles Passiv getrennt ....

      Das haut ganz gut hin. Man kann da schon ganz ordentlich Musik hören...

      Gruß
      Maik

      Bilder
      • 20160808_180925[1].jpg

        872,85 kB, 4.608×2.592, 14 mal angesehen
      • 20160808_181700[1].jpg

        777,71 kB, 2.592×4.608, 11 mal angesehen
    • ...darum bauen wir das was ganz anderes rein - und es ist günstiger 8o8o

      @semmelchengenauso bau ich mir das gerade auch auf. Die FRS8 sind so gut wie da, Hochtöner hab ich mehrere zur Auswahl aus Alt-Projekten. Den originalen 16cm Bass finde ich nicht so verkehrt, wobei ich überlege da einen 16er mit Doppelschwinspule auf 2Ohm am Werksradio bzw. später an einer (vorhandenen) 4Kanal Endstufe zu betreiben.
      Der FRS8 wird dabei auch wie bei dir als MT benutzt.

      Gruß

      Matthias :thumbsup:
      vw-resto.de

    • Hallo,

      @ Qnkel : viel Glück bei der Umsetzung. A und O ist das dämmen der Türen vorne, wenn Du da irgendwas wie Bass
      rauszaubern möchtest. Die Werkslautsprecherlösung, sofern die mit Mitteltöner oben ( gibbet ja auch nur
      als Hochtöner ) kannste etwas pimpen, wenn Du vor den Mitteltöner einen Elko mit 15 uF klemmst. Noch
      besser wirds dann mit Spule parallel zum Mitteltöner ( 0,82 mH ) und eine in Reihe von 0,33. Damit ist der
      Mitteltöner nach unten entlastet und wird nach oben ausgeblendet, der läuft nämlich sonst voll durch und
      macht die "Verzerrungen". Dann noch vor den Hochtöner einen 2,2uf Kondensator und einen 3,3 - 5,6 Ohm
      ( Geschmackssache ) Widerstand und dann geht das auch schon viel besser ....

      @'DoCtOrING : Wenn Du einen Sub hast, der nicht größer ist als 25cm, dann sind 16er okay. Doppelschwinger auf
      2 Ohm würde ich nicht machen. Bringt zwar Pegel, aber der Dämpfungsfaktor ist kritisch, weil die
      Radioendstufen da nicht unbedingt für gebaut sind. Die original Soundsystem Lautsprecher haben
      nominal zwar 2 Ohm, aber der Widerstand ist ja frequenzabhängig und dann ist er alles andere als 2
      Ohm sonder eher 3 plus X Ohm. Wie gesagt, wenn es um Musikalität geht, nicht laut und Druck,
      dann ist ein 16er vom Vorteil gegenüber einem 20er, weil weniger zu bewegende Masse. Aber ein
      ordentlicher 20er in der Tür ( ordentlich gedämmt und vernünftig festgeschraubt ) macht so manches
      Mal einen Subwoofer überflüssig. Ohne Witz, meine Hertz drücken ganz schön in den Türen...

      Für beide Situationen kann ich euch nur empfehlen, schaut auch nach Endstufen mit DSP um. Ihr werdet diese
      Einstellmöglichkeiten ganz schnell zu schätzen lernen. Zumal ich da auch oft über EQ und Laufzeitkorrektur viele
      Probleme mit der "Maus und Tastatur" am PC in den Griff bekomme. Das spart so manche Rolle Lötdraht ... :)

      Liebe Grüße
      Maik