Handbremse nach kompletter Erneuerung immer noch ungleich

  • Hallo zusammen,


    ich bin ein neues Mitglied im Forum. :)

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen bei einem Problem helfen, bei dem ich keinen Rat mehr weiß.

    Als ich im November beim TÜV war, sagte der TÜV Prüfer, dass die Handbremse an unserem Touran 1T3 BJ. 2014 gerade noch so in der Toleranz liegt.

    Soweit so gut. Gerade noch ist ja auch ok dachte ich mir :/

    Also Stempel bekommen und heim.


    Nun hatten wir vor zwei Wochen extreme Kälte und das Fahrzeug hat mit angezogener Handbremse gestanden.

    Nach dem lösen der Handbremse und dem nach Hause fahren, haben wir leider nicht bemerkt, dass sich die Bremse nicht ganz gelöst hat.

    (Vermutlich durch Eisbildung im Handbremsseil was sich hinterher herausstellte...)

    Naja gut. Die Bremsscheiben und Beläge waren einseitig ausgeglüht.

    Also dachte ich mir. Jetzt alles NEU und dann wird die Bremse auch bestimmt beidseitig wieder gleich ziehen.


    - Bremsscheiben

    - Bremsbeläge

    - Bremssättel (weil der Gummi der Manschette am Zylinder auch nicht gut aussah)

    - Bremsseile


    erneuert.


    Hat alles super funktioniert aber auf dem Bremsenprüfstand habe ich große Augen bekommen.

    Die Betriebsbremse ist 100%

    Aber die Handbremse ist wie vorher schlecht (gerade noch so in der Toleranz).


    Jetzt meine Frage.

    Kann man an der Bremse direkt noch etwas einstellen oder geht das nur unter der Mittelkonsole einmal für beide Seiten gleich?


    Ich habe hier ein Foto angehängt wie der Einsteller aussieht, wenn die Handbremse angezogen ist.

    Nach "gleich ziehen" sieht mir das gar nicht aus.
    (Da man ja erst nach 5 Beiträgen Bilder einfügen kann, hier ein Link.)


    https://i.postimg.cc/L6rhZDKt/Handbremse.jpg


    Ich hoffe vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

    Liebe Grüße an alle

  • Wenn du vernünftige Ersatzteile gekauft hast und die keine Defekte aufweisen, dürftest wohl beim Einbau was vereiert haben... Normal ist das nicht.


    Ob die Bremssattelträgerführungshülsen gängig sind, hast ja gecheckt? Träger und Auflagen auch?

    Bremssattel Hersteller? Beide Seiten neu?


    Wobei selbst bei einseitigem Tausch des Sattels solche Probleme nicht sein dürfen.

  • Hallo,

    die Bremssattelträgerführungshülsen sind alle frei und bewegen sich ohne Probleme.


    Ich habe beide Seiten komplett neu gemacht.


    Ich habe alles (Bremsscheiben, Beläge und Sättel) von ATE gekauft.

    Die Bremsseile sind original VW Ersatzteil.


    Viele Grüße

  • Das schaut aus , wie wenn das eine Bremsseil nicht in dem Rohr in der Karosse drin steckt .

    Je mehr Elektronik umso Ratloser der Mechatroniker

  • Hallo,

    doch doch. Die Seile sind so wie sie sein sollen im Führungsrohr.

    Wie viele Zacken sollte sich die Handbremse ziehen lassen?

  • Hast des ganze Gelumpe mechanisch geprüft? Wie ist der Befund?

    Bild im Zustand der nicht angezogenen Handbremse hast auch?


    Das ganze System ist grundsätzlich selbstnachstellend; insofern gibts nix einzustellen, wobei man die Sättel einstellen könnte. Wär aber die Fussbremse auch betroffen...

  • sind die Bremsseile gleich lang?

    ausbauen, aneinderhalten


    bitte nicht teilenummern oder sontiges POSTEN !!!!!!


    WIR SUCHEN EINEN FEHLER



    Welche Bremssättel verbaut?

  • Hallo zusammen,

    die Bremsseile sind exakt gleich lang.
    Die Handbremse hat sich vier Zacken ziehen lassen.
    Ich werde die Handbremse morgen mal komplett locker drehen und dann mal sehen was passiert.

    Das ganze System ist grundsätzlich selbstnachstellend; insofern gibts nix einzustellen,

    Vielleicht hilft das ja wirklich schon etwas.

    Welche Bremssättel verbaut?

    Die Bremssättel sind auch von ATE

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit anderen Touran-Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zu Bauteile, Tuning und Reparaturen

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!