Touran 1.9TDI, EZ07/03

  • Hallo zusammen,


    wir möchten uns die Tage einen Touran anschauen. Er ist EZ 07/03, ein 1.9TDI (101PS) und hat TÜV bis 2023. Er soll auch Euro 4 haben.


    Allerdings hat er schon knapp 250tkm. Von Aussen sieht er auf den Fotos jedenfalls TOP aus, laut Verkäufer ist er gut gepflegt. Auch die Innenraum-Bilder lassen ein gepflegtes Auto erwarten.


    Folgende Austattung :


    7 Sitze

    8 fach bereift (einmal Stahl, einmal ALU)

    Sitzheizung

    Elek. Fensterheber

    Unfallfrei soll er sein


    Was haltet ihr davon? Kann man sich den 1.9er mit der Kilometerleistung ohne grosse Gefahren kaufen, wenn die Wartung (nachweislich) in Ordnung gewesen ist.


    Auf was muss ich besonders beim Touran achten? Habe noch keine Erfahrungen mit dem Touran, bin aber bisher nur VW Fahrzeuge gefahren (Golf 3GTI, Passat 3B, New Beetle Cabrio - alles Benziner). Währe also auch mein erster Diesel.


    Kosten soll er 1650 Euro.


    Würde mich über Antworten freuen.


    Vg.

    Forrest

  • 1.9er ist ja erstmal ein guter Motor.

    Bei der Laufleistung und dem Preis kannst eigentlich nicht viel verkehrt machen, frische HU wäre natürlich top.

  • 1.9er ist ja erstmal ein guter Motor.

    Mein 1,9er TDI ist bei 186.000 km gestorben, Zylinderriss. Ist wahrscheinlich die berühmte Ausnahme, aber kann passieren, obwohl das Auto bei VW gewartet wurde. Vorher hatten wir einen Bora mit 1,9 TDI, den hab ich noch als rüstigen Rentner mit 350.000 km gut verkauft.

    Touran. Das Auto. <3


    Level 1: Touran 1.9 TDI *08/2008. +03/2019 mit Motorschaden bei 186tkm :(
    Level 2: Touran 1.6 TDI *06/2019

  • Schau dir den Unterboden an ob der stark rostet, Heckklappe Bereich Kennzeichen schauen ob Rost vorhanden ist.

    Kläre ob der Zahnriemen gewechselt wurde ( wenn er Werkstattgepflegt ist sollte der Zahnriemen mindestens einmal gewechselt worden sein)

    Bei Motorstart und abstellen ob er rasselt (ZMS-Kontrolle), Schau ob die Kupplung nicht rupft bei der Laufleistung.

    Falls keine Standheizung verbaut ist, den Zuheizer als Standheizung Upgraden und in den kalten Wintermonaten in ein mollig warmen Touran einsteigen :-)

    1,9l ist bei richtiger Pflege ein zuverlässiger Motor.

  • unser Pool-Touran hat gute 300.000 KM drauf. Der läuft und läuft und die Kollegen wissen um das alte Schätzchen und behandeln ihn auch gut.

    Wir hatten bis vor kurzem einen G4 1,9 TDI im Pool. Den haben wir mit 500.000KM an unsere KFZ Werkstatt weiter verkauft.

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Tips..


    Ihr habt nun einen neuen Touran-Fahrer unter euch.


    Rost großartig keiner zu sehen. Schweller sowie Heckklappe alles TOP.

    Motor zieht gut (meiner Meinung nach, fahre das erste mal Diesel). Hat bei meistens 120km/h auf der Autobahn ca 5,5l auf 100km gebraucht (meistens Tempomat). Fahrtstrecke waren 240km

    Innen an allen Schaltern (Radio usw.) abriebstellen an den Tasten. Kann man ja austauschen.

    Zahnriemen muss bald gemacht werden - machen wir selber, war ein kein Grund ihn stehen zu lassen :) Riemen selber sieht aber noch gut aus.

    TÜV im März bestanden in der Nachprüfung. Grund war eine gebrochene Feder.


    Und das negative - AGR-Ventil meldete sich (Durchfluss zu gering). Da werde ich wohl mal ran müssen. War aber kein Ruckeln zu bemerken und er zog gut durch, konnte aber nur einmal bis 160, dann war wieder langsamer fahren angesagt.


    Ich denke, für 1600 habe ich einen guten Touri erwischt. Er stand noch gut da, daher haben wir uns für den Kauf entschlossen :)


    Also in Zukunft werdet ihr bestimmt noch ein bissel von mir lesen, so als Diesel-Neuling..


    Btw : Lacht nicht, aber in welchem Drehzahlbereich schalte ich bei dem Touri am besten. Ich persönlich meine, ich habe das gut hinbekommen, aber welcher Drehzahlbereich ist bei normaler Beschleunigung zu empfehlen zum schalten. Bisher habe ich eigentlich nur Erfahrungen mit den 2.0l von VW.


    Vg.

    Forrest

  • Glückwunsch zum Dicken :-)


    Jaaa Feder ist DER Klassiker beim Touran. Ich habe jetzt den zweiten, bei beiden die Heckfedern weg. Bei meinem Bruder und fast allen Arbeitskollegen ebenfalls.

    Wenn nicht beide hinten getauscht wurden dann kannst du gleich die andere Seite schon mal einplanen. Die kommt kurz nach der Ersten. Der Wechsel ist aber Peanuts.

    AGR-Ventil kann man selber machen, meistens reicht es sogar das blöde Ding einfach nur gründlich zu reinigen.


    Mit dem Diesel kannst du herrlich schaltfaul fahren. Mit dem Handmixer hab ich immer so bei 2000-2200 geschaltet, wenn es flotter gehen solle so bei 2700. Drehzahlorgien bringen so gut wie garnichts, weil jenseits der 3800 ihm eh deutlich die Puste ausgeht. Mein 2l TDI BMM beschleunigte jenseits der 160 im 6Gang besser als im 5ten. Die PD's brauchen etwas mehr Drehzahl als die CR weil der Turbobums merklich später kommt, da für merkt man ihn aber auch :-)

  • Glückwunsch zum Touran,


    ich schalte auch ca. bei 2000U/min, man kann auch deutlich drunter schalten finde aber das man mit 2000U/min ZMS schonender unterwegs ist :-)