Unfall weil DSG spinnte

  • Liebe Forumsnutzer,


    ich habe eine relativ spezielle Anfrage.


    Wir haben ein ziemlich dickes Problem mit dem DSG und dem Auto selbst.


    Folgende Situation:

    Wir parken ein, legen in der DSG den Gang P ein und wollen gerade den Motor abstellen. Auf einmal heult der Motor auf, der Wagen fährt zweimal nach vorne in eine Mauer, danach mit guter Beschleunigung rückwärts in andere parkende Autos. Wohlgemerkt, DSG war in Stellung P!


    Wie ihr Euch sicherlich gut vorstellen könnt... ein recht heftiger Flurschaden und der eigene Wagen Totalschaden.


    Meine Fragen:

    Ist Euch etwas ähnliches schon mal irgendwo passiert oder wisst ihr von einem solchen Verhalten?

    Was könnte die Ursache sein?

  • Warst du dabei? Klingt eher nach Fehlbedienung...

  • ...wäre der Klassiker.


    Anstatt P noch D drin, Auto rollt los, vor Schreck anstatt auf die Bremse voll auf den Pinsel... dann nochmal R rein und weiter geht’s.

  • ...mal doof: Beim Gangwechseln tut man doch so oder anders auf der Bremse stehen?!

    Zumindest beim Wechsel zwischen D/R und P....


    Oder bin ich als einzigster 'zu doof' um Automatik zu fahren?:/

  • hört sich für mich auch eher nach Fehlbedienung an, da man für den Fahrstufenwechsel ja immer Bremsen muss 🤔

    😭 Mein EX 😭 und 😍 der Neue 😍

    ————————————————————————————————-

    Codierte Funktionen:

    CH autom., Personalisierung, VZE, Nachtankmenge, Zeigertest, Pulsierender Start-/Stopp Knopf, automatisches Verriegeln des Fahrzeugs, sobald man die Türen schließt (Kessy), Offroadanzeige, Heckscheibenheizung Heizdauer angepasst, Anzeigedauer für Warn- / Servicemeldungen angepasst, Automatische Aktivierung der Warnblinker bei Vollbremsung, Pfützenlicht aktiv bei angeklappten Spiegeln, FLA dauerhaft aktiv

  • Nein nur aus P... zwischen S/D/R geht ohne Bremse.

  • Ist sowas überhaupt möglich? Kann es elektrisch und oder mechanisch mit eingelegter Fahrstufe "p" in Bewegung setzen kann.

    Im Schalter hat man Seilzüge die eventuell mit eingelegten Gang reißen könnten. Aber das erklärt noch nicht warum der Motor beschleunigt.

    Und wie soll dann der Rückwärtsgang eingelegt worden sein

  • Naja das mit dem Problem hat sich ja durch den Totalschaden eh erledigt und den Schaden der hinteren PKW sollte ja die Versicherung übernehmen. Liest sich eher so als wen "Ihr" einen schuldigen sucht. Weil ist schon sehr kurios erst gibt das Auto selbstständig Gas. Legt dann in "parkstellung" den Fahrgang ein und knallt auf die Mauer und legt dann aus dem Fahrgang den Rückwärtsgang ein und knallt die hinteren PKW´s zusammen. und gibt dabei natürlich wieder Gas. Wers glaubt... ;-)

  • Alleine Vollgas wäre schon kurios... aber dann dazu noch selbst schaltenden DSG