2.0 TDI CR CFHC Injektoren - Geruch stinkt raucht Drehzahl erhöht nach 220km ohne Regenerationsanforderung

  • Hallo Zusammen! Bin Neu hier im Forum. Ich fahre seit 2015 nen 1T3 Bj. 2012 2.0Tdi cfhc 140 PS und habe das selbe Problem wie m_oony. Würde mich gerne mal mit dir austauschen.

    MfG D.engelbert

  • Guten Morgen,


    Frag mich was du willst - solange ich eine Antwort habe geb ich sie dir.


    Aktueller Stand an meinem: ich suche km ;) - habe jetzt 120km seid Softwareupdate und Serviceregeneration gefahren. Ab > 200 schau ich mir dann den Beladungszustand des Filters an. Laut Freundlichem sollte die Regeneration nicht bereits nach 200-250 km beginnen. Aber das ist ja an die Rußmasse gekoppelt. Ich bin gespannt ob die Masse erhöht wurde mit der neuen Software und ob er nun wieder selbst regenerieren wird...


    Viele Grüße

  • Ich Dachte auch an einen Softwarefehler weil alle Werte Plausibel sind. Habe den Dpf schon ausgebaut und Professionell spülen lassen. Ist dein Endrohr auch zugesaut? Normal sind die mit Dpf ja Spiegelblank.

    Grüße aus dem Moselland

  • Ja, das Endrohr ist auch nicht unbedingt sauber. Das kenne ich bei andern ea189 besser.


    Ich habe bei einem Starthilfeversuch leider schnell schnell die Pole verpolt. Das war scheiße und hat beim anderen Auto den Scheibenwischermotor gegrillt. Aber beim Touran gab es keine Fehler. Also keine auslesbaren.


    Auch bei mir sind alle Werte plausibel. Da hat auch VW geschluckt. Und den Filter habe ich aussen vor gelassen, da Serviceregeneration kein Problem ist und die Differenzdruckwerte absolut i.O. sind.


    Nun schaue ich ob sich nach dem Update eine Änderung am Verhalten ergibt.


    Viele Grüße

  • Hatte im Leerlauf ~40mb Differenzdruck. Der Filter war gesättigt. Die Injektoren kannst du ausschließen. Auf jeden Fall führt dieses Verhalten zu weiteren Problemen wie Ölverdünnung. Er riecht nach unverbranntem Kraftstoff und raucht, aber eben nicht immer.

  • Also mein Filter ist i.O. - Differenzdruck 5-7 das ist vollkommen normal.


    Injektoren könnten leck sein - ähnliches Fehlerbild. Oder einer spritzt zu wenig ein, dafür wird die Menge von einem anderen ausgeglichen. Auch schlecht. Da kann man aber entweder die Korrekturmengen im VCDS vergleichen oder besser eine Rücklaufmengenprüfung machen.


    Aber die Korrekturmengen bei mir sind i.O. - ich habe alle Werte im VCDS geloggt und VW vorgelegt zur Diskussion.


    Meiner hat wirklich erst nach erreichen von 23g Ruß eine Pseudoregeneration begonnen - dabei aber nicht den Filter auf >500°C gebracht und dafür unverbrannten Diesel auf die Straße geschmissen. Nach weiteren ca.40km ist dann die DPF Lampe gesetzt worden. Der einzige Weg da raus war eine Serviceregeneration. Die lief ganz normal und bei 5g Ruß war wieder alles gut. Bei 23g das Spiel wieder von vorn.


    Nun bin ich gespannt was jetzt passiert.


    Grüße

  • Nein, noch nicht voll genug für Regenerationsabsicht. Dann zeigt sich ob es was gebracht hat. Fahre nicht so übermäßig viel. Das dauert wohl noch so 1 Woche - Dank Corona kommt man ja nicht Mal in Versuchung....

  • Habe vorgestern das erste Mal seit ca. 12Wochen mit meinem Audi getankt (1200km pro Tank), sonst bin ich ca. 25k im Jahr gefahren.

    Wusste garnicht das Diesel SOOO teuer geworden ist.