Leichtes Knacken vorne links - Werkstatt findet nichts ...

  • Hallo in die Runde

    Ich habe ein kleines Problem am Touran Cross, bei deren Lösung Ihr mir vielleicht helfen könnt ...


    Beim normalen Fahren höre ich ab und zu ein leichtes Knacken von der linken Seite, daß ich nicht genau orten kann.

    Ich dachte erst, es liegt etwas in der Türablage, das ab und zu irgendwo gegenschlägt. Aber das Geräusch "erscheint" auch bei leerer Türablege.


    Das blöde ist halt, daß es nicht bei jeder Bodenwelle oder jdem Gullideckel zu hören ist, sondern wirklich nur ab und zu.


    Der Wagen war jetzt in der Werkstatt, weil ich beim Rädertausch keine böse Überraschung a la "... schauen Sie mal hier ... " erleben möchte, aber in der Werkstatt wurden mehrere Probefahrten gemacht und er war 2 x auf der Bühne. Bei den Probefahrten war natürlich nichts davon zu hören und auf der Bühne war auch alles OK.


    Wat nu ???? Der Wagen hat noch bis März 2021 Gewährleistung und ich möchte Alles bis dato geklärt und ggf. auf Gewährleistung getauscht haben.


    Letzte Alternative wäre ein Test-TÜV, um einen eventuellen Fehler oder Mangel aufzudecken.


    Hat Jemand eine Idee ???


    Gruß Rainer

  • Beim Golf IV hatte ich das mal dass die Türe irgendwie nicht korrekt auf den Riegel in der B-Säule eingemessen war. Hat bei jeder Bodenwelle geknackt. Die VW Werkstatt hat den Bügel angeblich nen mm nach unten versetzt. War danach ajF weg.


    Sonst mal ne Strecke alleine in der Nähe der Werkstatt abfahren, merken an welcher Straße es auftritt, danach mit dem Mechaniker noch mal da lang...

    Touran 1T3 (10/2012), 1.2 TSI (CBZB), RNS315, Bluetooth, GRA, MFA+, MFL, RLS, Climatronic, Panoramadach, Family-Paket.
    Nachgerüstet: verchromte Luftauslässe hinten (1TD...) und Nebelscheinwerferfassungen, Fußraumbeleuchtung, Anhängerkupplung, Türwarnleuchten, Rückfahrkamera, DWA freigeschaltet, Pfützenlicht, DWA+, RNS315 mit DAB+, SideAssist plus, LaneAssist, FLA, VZE, Dashcam hinterm Innenspiegel, PDC vorne (4K>8K)


    Definition von Hobby: grösstmöglicher Aufwand für kleinstmöglichen Nutzen

  • Beim Golf IV hatte ich das mal dass die Türe irgendwie nicht korrekt auf den Riegel in der B-Säule eingemessen war. Hat bei jeder Bodenwelle geknackt. Die VW Werkstatt hat den Bügel angeblich nen mm nach unten versetzt. War danach ajF weg.


    Sonst mal ne Strecke alleine in der Nähe der Werkstatt abfahren, merken an welcher Straße es auftritt, danach mit dem Mechaniker noch mal da lang...

    Das hatte mein 1T2 auch, da ist aber nicht die Tür falsch eingemessen, sondern die Türscharniere sind verschließen/haben Spiel. Manchmal knackt es dann an der A-Säule. Durch das Verstellen des Schlossbügels wird die Tür in den Scharnieren verspannt. Ist nicht im Sinne des Erfinders, funktioniert aber erst einmal, nur nach UNTEN versetzt wundert mich. Wenn dann wird der Bügel ehr höher gesetzt.

  • Ich hatte das auch bei meinem 1T3, dass es vorn links unten (also Fußraum Fahrersitz) klappert. Als Ursache habe ich den Deckel des Ablagefachs unter dem Lichtschalter gefunden. Warum auch immer klappern diese Haltenasen am Deckel. Ich habe mit Filzgleitern den Deckel etwas "auf Spannung" gesetzt, wenn er geschlossen ist. Seitdem "scheppert da nix" mehr ;)