Federn HA bei Nachrüstung AHK

  • Intro

    Habe mir eine originale VW Anhängekupplung mit abnehmbaren Kugelkopf besorgt, welche ich nächstes Wochenende verbauen möchte. Ich würde gerne im nächsten Schritt auch die Federn an der Hinterachse anpassen, da der Touran bereits ohne Anhängekupplung und ohne Beladung hinten tiefer als vorne ist. So ein Sportboot-Keilfahrwerk geht ja optisch gar nicht und da sich mit der AHK das Leergewicht auf der HA erhöht, wir gelegentlich auch ordentlich was einladen, der Wohnwagen bei Bedarf dann auch 75 kg Stützlast mitbringt wäre also eine Verstärkung sinnig.


    Bei meinem damaligen Passat 35i hatte ich rundum das Schlechtwegefahrwerk nachgerüstet, das war sehr nett, da wir auch auf unbefestigten, unebenen Wegen unterwegs sind. Beim Nachfolger Octavia 1U hatte ich nur hinten Federn für dauerhaft erhöhte Beladung und dazu Gasdruckdämpfer verbaut - das war aber vor allem unbeladen brutal hart und der Kugelkopf der AHK stand auf 48 cm, wobei das Auto dann vollbeladen mit Anhänger so aussah wie ein unbeladener Serien-Octavia. Gerade in der Hinsicht Fahrkomfort ist der Umstieg vom Octavia auf den Touran eine Wohltat, schönes Fahrgefühl mit der HA - bin bis jetzt nur mit Verbundlenkerachsen unterwegs gewesen.


    Frage

    Auf welche Federn könnte ich nachrüsten? Derzeit hat der Touran originale Federn mit 1 Farbstrich weiß, 3 Farbstriche orange, 1 Farbstrich braun - die sind sicherlich durch 14 Jahre und >200tkm auch schon durchgeritten, aber ich denke 1-2 "Stufen" härter und länger(?) wäre sinnvoll. Also angestrebt wäre mehr Federweg bzw. eine leichte Höherlegung und etwas mehr Belastbarkeit, wobei super wäre, wenn die Feder progressiv auf die Mehrlast reagiert, d.h. der Touran nicht unbeladen bretthart wird.


    Der Touran ist ein 5-Sitzer, gibt es irgendwelche Infos, worauf man achten kann, um passende Federn zu finden? Quasi gleiche PR-Nummern Kombination wie vorhanden + AHK + Schlechtwegefahrwerk, dann nur die Federn hinten tauschen, sollte das passen?

  • Wieviel KM hat der Wagen denn mit diesem Fahrwerk schon gelaufen?

    Evtl. ist es sinnvoller (oder sogar günstiger) ein gutes Komplett-Fahrwerk neu zu verbauen. Kommt aber auch auf die geplante Laufzeit / Fahrleistung an.

    Ansonsten könntest Du mal nach den FW-Federn vom Cross suchen. Die sind etwas höher und straffer. Ob das allerdings sinnvoll ist wenn vorne normal "weich" und hinten "hart" verbaut ist...... ?

  • Zur Laufleistung des Fahrwerks kann ich nur mutmaßen, da der Touran gerade erst zu uns gekommen ist. Die Laufleistung beträgt 212.000 und die Federn werden wohl die ersten sein. Der Horizont ist 3-5 Jahre den Touran zu fahren, aber Investitionen sollten eher überschaubar und sachlich sein, das Auto ist kein Projekt :)


    Vorne und hinten "weich" wäre OK, soll ja kein Go-Kart sein, hinten etwas straffer stört auch nicht, wenn es vorne schwimmt kommen vorn auch neue Teile rein.

    Zu den PR-Nummern - ich werde auch noch ein Notrad an Board nehmen, das Gewicht kommt dann noch dazu.


    Habe nochmal nachgesehen, die Farbmarkierung der derzeit verbauten Federn sind 1 Farbstrich weiß, 3 Farbstriche orange (nicht rot), 1 Farbstrich braun (unter Dreck nicht gesehen)

    Das entspricht der Teilenummer 1K0511115DE für PR-Nummer 1JA und 0YA (also nix besonderes und Gewichtsklasse 1)

    • 1JB wäre Schlechtwegefahrwerk
    • 0YB wäre Gewichtsklasse 2, 0YC Gewichtsklasse 3, usw.

    Die Federn für Schlechtwege wären in den Gewichtsklassen mit der gleichen Teilenummer, jew. mit Endung


    1. ) CQ
    2. ) DJ, DK
    3. ) CS
    4. ) T
    5. ) E
    6. ) AA
    7. ) AB
    8. ) AC

    Also 8 Gewichtsklassen für Schlechtwegefahrwerk. Jetzt würde ich gerne rausfinden welche Gewichtsklasse sich eignen würde, bei AHK + Notrad (und was kommt noch in Betrachtung....?)

  • @richirich13 Danke, ich brauche die eher nicht.


    Habe im Thread Welche feder beim 7 sitzer nachrüstung? ein Gutachten gesehen, wo VW bei Nachrüstung der 3. Sitzreihe die Federn für die jew. nächste Gewichtsklasse angibt, also um eine Gewichtsklasse erhöht.


    Ich weiß ja nicht wie genau die das berechnen, aber die Sitzbank hat ein Eigengewicht und es könnten 2 Personsen (a 75 kg?) dort sitzen. Also eine Gewichtsklasse für >150 kg mehr Gewicht - das scheint mir bei der Anzahl der möglichen Gewichtsklassen etwas viel.... Oder rechnet sich das anders, weil bei Belegung der 3. Sitzreihe der Kofferraum keinen Platz mehr für Beladung bietet und sich das dafür vorgesehene Gewicht dann verrechnet?

  • Naja Gewichtsklassen sind mir Wumpe.

    Du hast jetzt Federn Basisfahrwerk drin

    Ausgehend von diesem:

    Einiges steifer wären weiß grün braun. Index DF

    Dann gehts hoch auf weiß 2xGrün BL und Ende der Fahnenstange wäre weiß 3x grün für 7-Sitzer mit AHK BM

  • Ich habe bei mir in der Nähe die von wumbaba empfohlenen DF Federn in original und gebraucht gefunden - die wären Basisfahrwerk und eine Gewichtsklasse über den jetzt verbauten DE Federn. Wenn ich die für kleines Geld bekomme, probiere ich es mit denen erstmal und verbaue die AHK und schaue wie es aussieht und sich fährt. Danke soweit erstmal!

  • Kein Problem, allerdings habe ich keinen Bildhoster, oder wie funktioniert das hier bei euch im Forum?


    Die Werte, gemessen vom Boden, über die Radnabe, zur Radlaufkante - dabei das Auto unbeladen, ohne Personen, aber mit AHK im Kofferraum:


    VL:70

    VR: 70

    HL: 69 cm

    HR: 69 cm


    Das sollte meines Wunsch nach, mit den neuen Federn hinten 2-3 cm höher als derzeit sein.

  • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe drückt die "Neue" in Nennlage rund 230N mehr.

    Also beide zusammen rund 460N. Müsste man jetzt mal rechnen was das dann in Standhöhe ausmacht, zumindest bei neuen Federn.

    Jedenfalls wird er mit Gepäck/Stützlast auch weniger in die Knie gehen. Beim Fahrverhalten wird's interessant in welche Richtung sich das ganze verschiebt.