B-Säule verbogen / wieder richten?

  • Hallo mal wieder,

    da ich beim Fahren permanent Windgeräusche im linken Ohr habe, würde ich gerne, falls es ohne großen Aufwand und Kosten geht, die B-Säule außen wieder reparieren.

    Da scheint sich einer meiner Vorbesitzer mal ausgesperrt zu haben oder es wurde versucht einzubrechen.

    Ganz oben steht das äußere Blech auf der Fahrerseite etwas nach außen ab.

    Hier mal ein Foto dazu:

    Weiß jemand, wie man das Blech abbekommt? Ist es geklebt oder geschraubt?

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

  • das Deckblech ist geschraubt. Fensterdichtung raus, dahinter sind 2 Schrauben. Und die Fensterschaftdichtung muss auch runter(Vorsicht das die nicht verbogen wird, bekommst nie wieder gerade) Neues Blech kostet ca. 30€.


    Teilenummer vorne links

    1T0837889

  • Kleb die Stelle mal mit Klebeband ab, um zu sehen / hören,

    ob das wirklich die Ursache der Windgeräusche ist.

  • Schau Dir mal die Dichtung an. Da scheint einRiss drin zu sein. Insgesamt steht sie oben zu weit nach innen.


    Die Karosserie sollte eigentlich schuppig sein, also Bauteile vorn überstehen vor einem hinteren Bauteil. Man könnte zunächst versuchen, ob man die Dichtung ohne Demontage wieder zurückdrücken kann, also nach außen.


    Sollte das nicht funktionieren, wird es wohl aufwendiger: man ersetzt dann die Dichtung. Und da sitzt die Fensterführung mit dran. Kein Hexenwerk, aber Aufwendig.


    Dass das nur an dem Zierblech liegt, glaube ich persönlich nicht.

  • Tornado

    Ich glaube, das ist eher ne optische Täuschung. Das Zierblech steht schon deutlich weiter nach außen, als die anderen. Man kann es auch mit der Hand ordentlich reindrücken. Aber es geht dann halt leider wieder sofort zurück. MAn kann auch von oben ein richtiges Loch sehen. Da kann es auch ordentlch reinregnen. Ist bestimmt auch nicht so gut. Und links und rechts von der Dichtung ist halt ein richtiger Luftspalt. Also zum Fenster und zum Zierblech hin sozusagen.Daher kommt vielleicht der Eindruck, Das Gummi wäre da weiter drin. Was es aber nicht ist.


    EDIT:

    ach so, jetzt weiß ihc was du meinst. Die komplette Türdichtung oben. Ja, das sieht in der Tat komisch aus. Ich gucke da mal.

  • Ich meine beides.


    Wenn man sich den Verlauf der waagerechten Dichtung anschaut, ist das krumm. Und der Riss im Gummi ist halt da. Beides verursacht Geräusche, bzw. könnte es. Versuch sie im ersten Step erstmal wieder herauszuziehen. Den Riss könnte man mit etwas Butyl wieder zukleben (Werkstattsprache: Rückleuchtendichtband), wenn es Dich optisch nicht stört.