Motorschaden 1.4 TSI

  • Hallo Zusammen
    Bin neu hier. Ich bin Frank 31 Jahre jung ( meine Frau würde sagen alt) und wir haben uns einen Touran Bj2009 mit 167t km auf der Uhr gekauft.
    Wir haben den Wagen erst 2 wochen und konnten sage und schreibe 130 km damit zurück legen bis der Motor sich verabschiedete.
    Ich vermute dass ein Ventiltellerchen abgerissen ist, habe noch nicht die Kompression gemessen und wenn der Teller über dem Kolben tanzt und hochkant steht dann geht bestimmt noch mehr kaputt.
    Die Zündkerze ist platt gedrückt daher meine Vermutung.
    Jetzt frage ich mich:
    Macht es Sinn bei einem Motor der schon 167t km gelaufen hat den Kopf zu demontieren und zu überholen (ggf Austauschkopf)?
    Bestimmt hat der Kolben auch was abgekommen und die Lauffläche.
    oder
    Lieber einen guten Gebrauchtmotor komplett mit Anbauteilen die auch weniger gelaufen haben.
    oder
    habe gesehen es gibt auch die Blöcke mit Zylinderkopf komplett überholt. Da dann die Anbauteile mit 167t km dran schrauben find ich eigenartig.
    In den Papieren steht die Motorkennung CAVCAC.


    Bis welches Baujahr passen die TSI Motoren bei mir rein ohne was ändern zu müssen und was ist bei den Motoren mit mehr als 140PS anders.


    Da die Gefahr besteht bei diesen Motoren einen ´´schlechten´´ zu erwischen habe ich auch überlegt ob man nicht einen anderen Typ einbaut aber das wird bestimmt viel komplizierter als Plug n´Play.
    Was würdet ihr empfehlen wie ich jetzt Vorgehen soll. Erstmal Kopf ab und gucken?


    Viele Fragen auf einmal und ein bischen chaotisch is weiß.
    Würde mich über eure Meinungen freuen.
    Grüße

  • Haben uns nach viel Ärger und Diskutiererei mit dem Händler geeinigt. Für ein Gerichtsverfahren hatten wir keine Nerven. Haben etwas Cash bekommen

  • Für das gibt es eine Rechtschutzversicherung und Leute die den Nerv haben.
    Der hat sich jetzt wahrscheinlich mit einem „Pfenning“ Betrag aus der Affäre
    gezogen! Schalte sofort deinen Rechtschutz ein, als Händler hat er gerade zu stehen.


    Einen neuen, gebrauchten mit Einbau kostet etwas mehr als „etwas Cash“.

  • oder Auto Retouren und was anderes suchen. Die ersten 6 Monate haftet der Händler die anderen 6 Monate musst du nachweisen das der Mangel bei Kauf vorhanden war.

  • Also ich würde da jetzt mal in den Raum stellen, dass der Händler genau wusste was er verkauft sonst hätte er nicht "bisschen" was raus gerückt.
    Und wenn das "bisschen" nicht mindestens 3-4.000,- € waren, würde bei mir der Wagen morgen dort wieder auf dem Hof stehen. Dumm wäre es natürlich wenn Du irgendeine Verzichtserklärung unterschrieben hast bei Übergabe des "bisschen". Dann dürftest Du jetzt die grosse A-Karte haben. Auch wenn Du alles selbst machen willst (und kannst), dürfte es ein teurer Spass werden.
    Und das mit einem anderen Motor vergiss mal ganz schnell wieder. Das trägt Dir bei den heutigen Abgasvorschriften für Zulassungen kein Prüfer legal ein.

  • Es kostet doch mehr Nerven wenn man nach so kurzer Zeit schon ein kaputtenes Auto ausfm Hof stehen hat, als die Karre dem Händler zurück zu geben und sein Geld wieder zu bekommen.
    Verstehen tue ich das aber gerade wirklich nicht.

  • Meine Frau ist im 7.Monat schwanger und wir brauchen das Auto bald. Hätten keine Kohle gehabt um uns nen anderen zu holen zum überbrücken bis das mit dem Rechtsstreit geklärt ist. Ist jetzt halt so. Ich mach das selber mit nem Bekannten in seiner Werkstatt. Mit nem anderen Motor kann ich mir vorstellen dass es nicht mehr so einfach ist wie früher. Schraub schon seit dem ich 15 bin an Mopeds und dann an Autos. Das ist bis jetzt der jüngste Kandidat an dem ich schrauben möchte.

  • Na dann viel Glück dabei.
    Hilfe bekommst Du, zumindest virtuell, sicherlich auch hier.