Beim stehen und lenken knackst es ,dommlager oder feder?

  • Hi leute ,


    Seit heute mittag als ich los fahren wollte ,ist ein geräusch entstanden.


    der falls tritt eher beim lenken aber auch wenn ich langsam fahre und lenkbewegungen mache,


    hört sich am federbein an ,jedoch weiß ich nicht was es sein kann,und wollte fragen obs dieses problem bei jemanden aufgetretten ist,


    ich dachte erstmal die feder sei gebrochen,aber die feder sitzt fest.linke seite habe ich die feder rechts/links bewegt aber rechts ist eher mehr spiel ,vielleicht dommlager??


    habe leider kein möglichkeit ausser samstag zu prüfen deshalb wollt ich mal fragen ob es vielleicht jemand gehabt hat,


    fahrzeug hat 233tkm runter bj 2007


    danke im vorraus

  • Ich würde sagen Domlager...das Wälzlager gibt's von Sachs einzeln zum tauschen sehr günstig. Blöd nur die Achsvermessung danach weil Dämpfer raus muss.

  • Mach ich oft und bisher musste immer nachgestellt werden. Der Dämpfer kann etwas verdreht werden in der Hülse und die Domlager in den 3 Löchern oben haben so viel Spiel... Wenn du ohne Einstellung fährst schau mal nach einem Jahr deine Reifen an ;) die 50€ sollte man schon noch in die Hand nehmen.. Reifen sind da teurer :P

  • Das kann viele Ursachen haben. Am besten mal auf die Bühne und mit einem Montiereisen alle Bauteile auf Spiel prüfen. Ich hatte vorne links ein knacken und es resultierte von einem defekten Dämpfer selber. Domlager habe ich auch getauscht, aber die waren sogar noch gut nach knapp 250000. Die Dämpfer rundherum jedoch mausetot.
    Eine weitere Möglichkeit ist auch ein wandernder Achsträger. Kommt häufiger mal vor. Geänderte Schrauben und 2 Unterlegscheiben schaffen Abhilfe.

  • vielen dank für eure antworten,wegen der achsvermessung wird auf jeden falls neu gemacht den beim Tüv waren meine reifen mimimal aussen abgefahren ,


    Habe zumindest sehen können daß die feder rechts sich mühe geben hat beim drehen,somit habe ich zumindest die domlager bestellt und mach die am samstag rein..


    schönen tag noch

  • Bei Tieferlegung auch drauf achten beim fest ziehen der 3 oberen Schrauben Dom die Dämpfereinheit oben so weit es geht raus ziehen...weiß nicht ob du Federn oder so drin hast bzw die evtl jetzt ändern willst. Sturz ist bei Tieferlegung sonst gleich ganz schön...reicht das sich die Reifen wieder innen mehr abfahren.

  • Bei Tieferlegung auch drauf achten beim fest ziehen der 3 oberen Schrauben Dom die Dämpfereinheit oben so weit es geht raus ziehen...weiß nicht ob du Federn oder so drin hast bzw die evtl jetzt ändern willst. Sturz ist bei Tieferlegung sonst gleich ganz schön...reicht das sich die Reifen wieder innen mehr abfahren.

    Hi danke, ne ich habe kein Tieferlegungfedern drin,habe ich auch nicht vor.. Ich hab jetzt mal die domlager bestellt und wird sich in der Bühne Schaun..

  • Das kann viele Ursachen haben. Am besten mal auf die Bühne und mit einem Montiereisen alle Bauteile auf Spiel prüfen. Ich hatte vorne links ein knacken und es resultierte von einem defekten Dämpfer selber. Domlager habe ich auch getauscht, aber die waren sogar noch gut nach knapp 250000. Die Dämpfer rundherum jedoch mausetot.
    Eine weitere Möglichkeit ist auch ein wandernder Achsträger. Kommt häufiger mal vor. Geänderte Schrauben und 2 Unterlegscheiben schaffen Abhilfe.

    Hallo sebist93
    welche schrauben/unterlegscheiben und wo sitzen die ?


    im August Traggelenk - Querlenker - Domlager - Wälzlager sind neu und wurden in kostruktions lage verbaut das sich der gummi nicht verdreht ,habe aber ein klack klack geräusch auf beiden seiten wenn ich durch ein schlagloch oder üder einen absatz fahre.
    musste heute feststellen bei ca. 45-50 km/h im 3-gang beim gasgeben und beim sofortigem wegnahme des gases auch dieses klack klack geräusch.
    Es ist ein gewinde fahrwerk verbaut.

    Gestern hast du aber gut getanzt. Was heist getanzt ich habe versucht stehen zu bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von Aerodrifter ()