AHK Orignal Anhängeranschlußgerät 8E0 907 383 A Pin Belegung

  • Hallo zusammen.


    Ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.
    Mein Schwiegervater hat sich einen Touran von ende 2006 gekauft. Jetzt
    möchte er eine Anhängerkupplung am Auto haben und hat sich bei EBay eine
    Originale AHK mit Steuergerät geschossen.
    Der Einbau der Kupplung war kein Problem. Doch jetzt kommen wir zum
    E-Satz. Dieser wurde einfach abgeschnitten und ich finde leider
    nirgendwo eine Pin Belegung. Das erschwert die Zuordnung der einzelnen
    Adern.


    Ich hoffe jemand hat eine Pin Belegung von diesem Steuergerät, oder hat
    so eins schon mal montiert und kann mir sagen wofür die Andern sind.
    Es sind folgende Andern abgetrennt:



    Rot/schwarz Dauerspannung?!
    Rot/grün wird denke ich auch Dauerspannung sein??
    Rot/violett auch Dauerspannung?!?!
    schwarz/violett eventuell Schaltplus??
    Orange/braun Can Bus !!!
    Orange/grün Can Bus !!!
    Braun Masse !!!


    Eventuell hat jemand einen Stromlaufplan, das würde mir echt weiter helfen :thumbsup:


    Danke schonmal für eure mühe.
    Gruß Alex [Blockierte Grafik: http://www.touransociety.de/wcf/images/smilies/smile.png]

  • Braun = Masse richtig
    orange Braun = CAN LOW
    orange Grün = CAN HIGH am besten vorn beim Gateway abgreifen an den gleichen verdrillten Farben.
    schwarz violett = Bremslichtsignal am Bremslichtschaltereingang des Bordnetzsteuergeräts abgreifen.
    Die anderen drei sind plus ich weiß jetzt gar nicht mehr ob da auch ein Zündplus dabei war.

  • Hatte Kreysel doch auch geschrieben.


    schwarz violett = Bremslichtsignal am Bremslichtschaltereingang des Bordnetzsteuergeräts abgreifen.

  • Ich pinne meistens den Kontakt aus und löte den Abgriffdraht auf die crimpstelle und wieder rein in den Stecker.

  • So. Hab mir jetzt den Original Stromlaufplan geholt.
    Die Bezeichnung der Kabel sind folgende:


    ro/gn = Dauerplus
    ro/li = Plus übers Steuergerät geschaltet
    sw/li = Geschaltete Spannungsversorgung für das Steuergerät
    ro/sw = Bremslichtschalter

  • Ich habe genau solch ein Anhängeranschlußgerät mit der gebrauchten AHK erhalten, ebenfalls mit abgeschnittenen Kabeln, von daher hänge ich mich hier mit dran.

    Werden die beiden orange-braun = CAN LOW und orange-grün = CAN HIGH Kabel am Bordnetzsteuergerät parallel mit angeschlossen - d.h. kann ich die (nach Verlängerung) einfach dranlöten an den vorhandenen Kabelbaum/Stecker? In der original Anleitung ist von einem Steckergehäuse die Rede, wo die original Kabel und die neuen zusammen auf das Bordnetzsteuergerät gesteckt werden, einfach parallel denke ich mal? Das Wort CAN-BUS deutet ja auch schon darauf hin, aber ich frage lieber nochmal nach, bevor ich etwas zerstöre.

  • Habe die AHK nachgerüstet und die Kabel am Bordnetzsteuergerät parallel angeschlossen. Habe dazu eine Anleitung gefunden, wo das erkenntlich, das der Nachrüster diese Idee ebenfalls verfolgt. Funktioniert.

  • Die Kabel für den CAN Bus parallel ist korrekt. Wenn Du die Kabel für die Lichter meinst, wird hoffentlich/vielleicht Dein BnStg iwann der Meinung sein dass da n Kurzschluss auf der Leitung ist (wg zuviel Last) und den Ausgang abschalten...

    Touran 1T3 (10/2012), 1.2 TSI (CBZB), RNS315, Bluetooth, GRA, MFA+, MFL, RLS, Climatronic, Panoramadach, Family-Paket.
    Nachgerüstet: verchromte Luftauslässe hinten (1TD...) und Nebelscheinwerferfassungen, Fußraumbeleuchtung, Anhängerkupplung, Türwarnleuchten, Rückfahrkamera, DWA freigeschaltet, Pfützenlicht, DWA+, RNS315 mit DAB+, LaneAssist, FLA, VZE, PDC vorne (4K>8K), Dashcam im VW-Logo, SideAssist plus


    Definition von Hobby: grösstmöglicher Aufwand für kleinstmöglichen Nutzen

  • Ich habe lediglich CAN High, CAN low und das Bremslicht parallel an das Bordnetzsteuergerät angeschlossen. Die eigentlichen Funktionen für die Lichter werden mit diesen Signalen dann im Anhängeranschlußgerät erzeugt, ich habe nichts an dem Lichtkabelbaum der Rückleuchte abgezweigt.

    Zusätzlich habe ich Klemme 15 und zweimal Klemme 30 noch vom Sicherungskasten an das Anhängeranschlußgerät verlegt.