Batterieladegerät / stromversorgung

  • hi leute,


    hab mir jetz ein mobitronic batterieladegerät besorgt. hatte ich schon im T4. ist echt klasse. läd die batterie und wenn voll, versorgt sie nur noch die angeschlossenen verbraucher wenn diese laufen. echt cool.


    werd es hinterm fahrersitz in die klappe bauen und natürlich für genügend luft sorgen. weis jemand wie ich zwei 2,5er kabel zur batterie bekomme, OHNE diese ausbauen zu müsssen? gibts nen trick oder hat wer bilder?
    hab mit suchen nix gefunden... :oops:

  • puh, wird imho schwierig ohne Ausbau
    bin damals als wir meinen Amp verbaut haben hinter der Batterie durch sone Gummitülle gegangen, aber ob man das schafft ohne die Batterie auszubauen keine Ahnung...


    wie bekommt das Ladegerät dann eigentlich den Strom?

  • das ladegerät muss natürlich in ne steckdose :-)


    wo muss ich da denn unterm armaturenbrett durch, dann versuch ichs mal mit nem draht vorsichtig da durchzuwurschteln..... und dann seh ich ja, ob ich rauskomm oder ned.

  • Lohnt der Aufwand mit dem Einbau?
    Wenn du eh 220V benötigst, dann stehst du, dann würd ich das Teil nicht unbedingt immer im Auto mitschleppen, sondern im Bedarfsfall einpacken und dann entsprechend platzieren.

  • so, ich habs heute mal versucht.


    wenn man ca 35cm lange sehr dünne finger hat, könnte man an das kabel rankommen, welches rechts neben der batterie unten aus der spritzwand kommt.. :roll:


    die scheiss batterie muss also raus.


    is die irgendwie geschraubt? oder nur pole runter und raus damit?

  • Wie jede herkömliche Batterie festgeschraubt.Mit dem schönen Halter links an der Seite....;-)



    Aber wobei mir dabei schon sind!Es gibt doch diese Batterie Erhaltungsgeräte.Vielleicht hat jemand schon mal damit eine Erfahrung gemacht bzw.taugen die was?Wenn welche und in was für einer Preislage liegen die?Werde mir so eins mal anlegen werden müssen wohl.......

    Manche Menschen wollen glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben! ;)


    Du verwechselst mich mit jemandem den das interessiert! :thumbdown:

  • ois klar, danke.


    also wie gesagt, das gerät kann ich nur empfehlen. läd die batterie voll und sorgt wenn die batterie voll ist immer für ne gute überwachung... weis nich ob das was für dich ist...

  • Ich denke mal nicht wirklich da ich ja den Wagen die nächste Zeit kaum bewegen werde....aber wenn dann er auch anspringen soll und nicht wieder die Batterie gefrackt werden soll...

    Manche Menschen wollen glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben! ;)


    Du verwechselst mich mit jemandem den das interessiert! :thumbdown:

  • Zitat von chefkoch

    Wie jede herkömliche Batterie festgeschraubt.Mit dem schönen Halter links an der Seite....;-)



    Aber wobei mir dabei schon sind!Es gibt doch diese Batterie Erhaltungsgeräte.Vielleicht hat jemand schon mal damit eine Erfahrung gemacht bzw.taugen die was?Wenn welche und in was für einer Preislage liegen die?Werde mir so eins mal anlegen werden müssen wohl.......


    Ich und mein Bruder haben 2 Ctek Multi XS 3600 meist je so zwischen 50.- bis 65.- zu bekommen.... verwenden das schon fast 4 Jahre, na ja, bei insgesamt 9 Auto´s :roll: die ich und mein Bruder besitzen, is sowas ned schlecht... und auch als ERhaltungsladegerät, kann es angeschlossen bleiben...
    Also ich find, ein optimales Ladegerät.... besser wäre das 7000er is aber doppelt so teuer.....


    http://www.ctek.com/DE/Buy-Charger.aspx?charger=mxs3600