Meine Leidensgeschichte

  • Hoi zame,


    am 19.8.2008 war es endlich soweit das ich meinen CT 2.0 TDI mit allem Schickmicki bekommen habe. 3 Monate musste ich warten auf mein Baby.
    Dann im Oktober da wird es schonmal so um die 0°C in den Bergen, spinnt die Standheizung.
    Beisender Nebel überall, hätte ich in einen Parkhaus gestanden wäre die Feuerwehr gekommen.
    Dieses Phänomen trat dann immer wieder in unregelmässigen abständen auf.
    Ich konnte ein Bild machen, dieses schickte ich meinem :==) per mail.
    Am nächsten Tag ruft er mich an und sagte lustig, "Ich wuste garnicht das wir Ihnen eine Disconebelmaschine eingebaut haben"!
    Einen Termin konnte er mir erst für gestern den 27.1.09 geben. (Ist bei der AMAG.CH), die haben den Fuhrpark immer vollstehen mit rep-bedürftigen PW`s.
    Nun, da die STH wärmte wie sie sollte war das für mich eigentlich kein Problem soooo lang zu warten. "Garage meiden".
    Dann wo es noch etwas kälter wurde sind mir alszu die Wischerdüsen eingefrohren, "sind eigentlich beheitzt".
    Noch etwas später fing mein Parkassi an zu spinnen. Konnte sporadisch keine Parklücken mehr finden, obwohl ein LKW hätte reingepasst.
    Diese Info lies ich dann den Mech von der AMAG.CH zukommen.
    Früh schaffte ich mein CT hin und fuhr mit einen Leihwagen "Golf VI" weiter zur Arbeit.
    Am gleichen Abend rief er mich an und sagte ich könne meinen CT wieder abholen.
    OK, fein dachte ich und brauste hin. Der Golf VI hatte keine STH. Brrrrrr
    Als ich dort ankam nahm er mich auf einen Kaffee in sein Büro und erklärte mir folgendes:


    1. Standheizung def.
    2. Wischerdüsen def.
    3. Parkassi def.


    Alles muss in D bestellt werden und dauert bis Dienstag nächste Woche.


    Meine Frage:
    Habe ich ein Montagsauto?????
    Wie gesagt die AMAG kann nix dazu, das weis ich auch. Aber was zum Teufel ist bei VW los? Bin schon immer VW gefahren, vorallem wegen der Qualität. Aber jetzt bin ich wie vor den Kopf gestossen.


    Habt Ihr ähnliche Probleme?


    Hier mal ein "schlechte Bild" vom qualmenden CT.

  • Hi,


    das mit der Standheizung ist bei normal, wenn sie neu ist, steht glaube ich sogar im Bordbuch?!


    Es werden da diverse Korrosionsmittel von der Herstellung verbrannt, sollte nach einigen Heizvorgängen aber stark nachlassen bzw aufhören.


    Wenn der Händler allerdings meint, sie wäre defekt, wird vlt. ja doch noch was anderes sein.

  • Also Rauchentwicklung hatten wir bei der Abholung in Wolfsburg auch, aber nach 2 Tagen war das vorbei.
    Eigentlich sollte die Qualität der Fahrzeuge seit 2006 wieder besser sein, so ein VW-Mitarbeiter, mit dem ich ein Seminar (Qualität :lol: ) besucht habe.

  • Hallo Wassen he,


    bei meinem Touri, ist diese seitliche Qualmentwicklung auch. Das ist aber
    ganz normal, die Abgase der Standheizung müssen ja auch irgendwo her-
    auskommen und deswegen ist der Rauch, einmal links und einmal rechts,
    Windabhänigig.


    Montagauto? Gibt es so was noch?


    Meiner Meinung nach, war an deinem Touri noch nicht viel kaputt. Ich
    ande garnicht an.


    Fazit: Die Standheizung ist nicht kaputt, normal.


    Gruss
    Oli

  • Zitat von Oli

    Hallo Storm-Rider,


    meiner steht auch viel in der Werkstatt, aber deswegen würde ich nicht
    sagen, das es ein Montags Auto ist.


    Gruss
    Oli


    Oh man, eben WEIL ein Auto viel in der Werkstatt steht, sagt man doch umgangssprachlich, dass es ein Montagsauto ist.


    Mon|tags|au|to, das [in Anspielung darauf, dass am Montag weniger konzentriert u. daher fehlerhaft gearbeitet wird] (oft scherzh.): Auto, das von Anfang an relativ viele Mängel aufweist;
    Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch

  • Hallo Ihr zwei,


    ja, ich weiss. Mit dem Vornamen sprechen Sie mich noch nicht an. Denn
    Meister kenn ich schon ewig (ganze Familie) und der Mechaniker ist auch
    ein alter Bekannter. Wiesst Ihr, ich bin früher immer schon ein und aus
    gegangen.


    Das ist ja nicht mein erster VW.


    Mich nervt es zwar auch, aber was so man machen.


    slapman : netter Auszug, aber das weiss man doch. Man muss nicht gleich
    alles schlecht machen. Bin sonst sehr zufrieden.


    Gruss
    Oli

  • Naja, das hat nichts mit "schlecht machen" zu tun.
    Nur muss man dem Kind ja mal nen Namen geben dürfen.


    Wenn ich mehrere 10tausend Euro für einen Gegenstand hinblättere, dann erwarte ich auch, dass er funktioniert.
    Nicht 100%, das ist klar, so ist es ja fast nie, aber zumindest doch im oberen 90er Bereich. Wenn mein Auto allerdings von Anbeginn ständig nur in Werkstätten steht und auf Kulanz oder nicht, mehr oder weniger fachmännisch behandelt wird, dann braucht das Kind nen Namen.
    Dann ist es ein Montagsauto. Was solls sonst sein?