Billig Gewindefahrwerke

  • Hallo,hab beim stöbern in der Bucht Gewindefahrwerke (Touran) für 300 Euro mit Tüv gefunden ! Das kann doch nicht viel sein oder ?
    Wer hat selber Erfahrungen mit diesen Fahrwerken gemacht ?
    Würde natürlich auch sofort sagen so billig kann nicht gut sein, aber das
    stimmt ja nicht immer.


    Gruß : Dr.Caca

  • geiz ist geil, aber nicht alles was günstig ist ist auch gut. Denke einfach mal dass ein Markenhersteller auch ein bißchen mehr Erfahrung haben wird.

  • kann es nicht auch sein das markenhersteller (kommt drauf an wen man als marke bezeichnet) fahrwerke auf zweiter schiene für andere herstellen, oder deren fahrwerktechnik auf zweiter schiene ner anderen firma verkaufen?


    FK zähle ich z.B. nicht zu einem markenhersteller... und produziert seine fahrwerke sicher ned selber. kosten trotzdem schweinegeld weil sie sich nen namen gemacht haben.


    supersport hingegen gibts schon ewig, ist auch eine große firma, aber hat sich nie so durchgesetzt.


    ich muss sagen, ich bin auch schon billig (no name) und teuer (KW) gefahren, für den "hausgebrauch" konnte ich keinen unterschied feststellen.


    bei extremer tiefe war z.B. das KW schön hart das nix angeht, wenn ich ihn aber bissl hochgeschraubt habe, war er zu weich und ist angegangen.


    und im cabrio hatte ich ein günstiges gewinde, nur um Rad/Radkasten gut anzupassen. hat gut funktioniert und war schön sportlich.


    davon abgesehen:


    jeder der ein gewindefahrwerk verbaut, tut dies meiner meinung nach nur, um Rad/Reifenkombi und Karosserie in eine gute Optik zu stellen. Mit dem Fahrwerk als solchen hat es sehr selten was zu tun. Um ein Gewindefahrwerk gut nutzen zu können, braucht man sehr viel Erfahrung, das dementsprechende Auto und auch die dementsprechenden hintergedanken.


    Gewinderfahrwerke werden doch auf die entsprechende Rennstrecke, also Streckenverhältnisse eingestellt. Genauso wie auf das Gewicht des Fahrers usw...


    möchte noch sagen das sind meine Erfahrungen und meine Meinungen, also bitte jetz keiner wieder mich blöd anpampen. es kanns ich jeder seine gedanken dazu machen.


    @Dr. Caca
    ich würds nehmen und testen, ich denke nicht das es schlecht ist!

  • FK baut seine Fahrwerke selbst (oder hatte, weiß nicht, wie es heute ist). Sind sehr gute Fahrwerke gewesen. Jedoch heute würde ich mir glaub keines mehr kaufen. Denn die Firma hat sich etwas zu dem "Billig"-Tuning hinziehen lassen, leider.
    Doch was das Thema angeht Gewindefahrwerk für 300€ - Fingerweg, denn da spart man auf alle Fälle an der falschen Stelle. Wemm Fahrwerk, dann Hersteller wie HR, KW, usw. , usw. ...nur sollte man sich etwas umhören, denn jedes Fahrwerk hat seine Stärken und evtl. auch Schwächen und noch wichtiger, jeder "Popometer" ist anders ;)

  • Hallöchen,
    also ich hab mir auch ein günstiges Fahrwerk gekauft (380 €) von ingo noak und bin damit sehr zufrieden. super tief und nicht knüppel hart.

  • bei 300€ kann man nicht viel falsch machen oder??


    und was fk angeht hab da mal was gehört das die mit kw zusammen arbeiten was da dran ist keine ahnung, weiß nur das die, die fk drin haben oder hatten nicht alle schlecht drüber reden

  • das war früher mit FK und KW, aber was da genau war, kann ich auch nicht sagen.
    Ich selbst habe eines in meinem Twingo drin, eingebaut bei 65 000km (2000) .... nun hat er knapp 200 000 km :D .... und das Fahrwerk ist noch gut, also insofern, dass kein Öl austritt, lässt sich noch verstellen, usw. Wie es jetzt ausschauen würde, wenn ich auf nen Dämpferprüfstand fahren würde, das kann ich nicht sagen... aber fahren lässt´s sich noch sehr gut :D Deshalb sag ich ja auch, dass die "Alten" Fahrwerke von FK sehr gut waren... nur heute hört man leider nicht mehr sehr gute Sachen, auch was den Service bei denen angeht (wie gesagt "hört") ... aber das kennen wir ja von VW :oops: