ASA AR1 8,5x19 mit 235/35R19


  • Hallo...von einem Neuankömmling.


    Möchte mir gerne die ASA AR1 8,5x19 ET45 mit 235/35R19 Reifen auf meinen Touran (77kW Mj.2008) machen. Leider finde ich im Gutachten keinen Touran.
    Hat schon jemand die ASA AR1 in 19" auf dem Touran? Welche Auflagen sind zu beachten?
    Weiß jemand wo es Bilder von dieser Felge mit dem Touran gibt?


    Ich danke für eure Antworten.



    M.f.G. Tschernomyrdin

  • ASA hatte ich nicht, aber MAM7 in der gleichen Größe
    Auflagen gibts die üblichen, gemacht werden musste bei mir damals nix, da durch die ET die Felge nicht sooo weit rauskommt...

  • Hi.


    Erstmal danke für eure schnellen Antworten.


    030-OpTiK
    Hast du die MAM oder die ASA in ET35? Wenn du die ASA hast, kannst du ein Bild einstellen? Was für Reifen hast du drauf? Festigkeitsgutachten??? Sorry, aber bin neu auf dem Gebiet der Fahrzeugveredelung.



    Danke im voraus.



    M.f.G. Tschernomyrdin

  • jap sind BBS CK ! ich meine die maße sind alle gleich. Mit einen festigkeitsgutachten kannst du deine Felgen eintragen, kostet aber bisschen mehr.


    Das Festigkeitsgutachten vom Tüv gibt die Traglast der Felge und so an.


    Eine Eintragung kostet so um die 100 €

  • Hi.


    Jetzt komm ich ein wenig durcheinander.


    Also nochmal:


    Ich kaufe die Felgen mit Reifen. In dem Gutachten der Felgen steht mein Touran nicht drin. Räder rauf und ab zum TÜV. Und dann??? Kann man denn so einfach die Sachen eintragen lassen? Ich kenne doch gar keine Auflagen! Vielleicht muß der Tacho angepaßt werden (Wo kann man das machen?)...usw.


    Fragen über Fragen...


    ...und nochmals "Danke" für eure schnellen Antworten!!!!



    M.f.G. Tschernomyrdin

  • Jupp, Felgen rauf, Probefahrt und Einfederprüfung machen (Wagen auf Hebebühne, vorne links und hinten rechts oder vorne rechts und hinten links zwei alte Felgen unter die Reifen auf den Boden legen, Fahrzeug vorsichtig auf die alten Felgen ablassen und gucken, ob's überall passt) und dann mit dem Festigkeitsgutachten oder dem Felgengutachten (steht die Traglast der Felgen eigentlich auch drin, auch wenn Dein Touran nicht drin steht) ab zum TÜV zur Einzelabnahme.
    Die machen dann da auch ein paar Prüfungen wegen Freigängigkeit und so (deshalb kostet das dann auch ein wenig mehr als mit korrektem Gutachten).
    Die richtige Reifengröße (235/35/19 Lastenindex beachten!) wissen die dort eigentlich, kannst ja ansonsten ein Gutachten einer anderen Felge mit den Maßen mitnehmen, in der der Touran drinsteht - als Vergleichsgutachten.