Touran BMM Motor ruckelt, flattert

    • 1T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Touran BMM Motor ruckelt, flattert

      Grüß Euch.
      Weiss leider nicht mehr weiter.
      Mein Touri ruckelt seit einiger Zeit bei ca 1900 bis 2500 Touren. Hab inzwischen das Agr_Ventil getauscht und alles gereinigt war ja alles verkokelt. Dann noch die Kupplung mit 2Massenschwungrad getauscht und PD_Elemente neu abdichten lassen und Ultraschall gereinigt. Bis dato hat alles nichts gebracht. Hab auch Additive von Liqui Moly verwendet auch nicht besser. Was mir noch aufgefallen ist das er ziemlich stark nach Abgas stinkt
      Was kann es noch sein Agr - Kühler, Kabelbaum Pumpedüse? LMM? Antriebswelle? Stossdämpfer?
      Welche Werte soll oder kann man noch auslesen lassen?Fehler sind keine abgespeichert.
      Motor selbst läuft ruhig hat auch volle Leistung. Nur hinten wackeln die Sitze was auch komisch ist. Reifen wurde 2 mal gewuchtet.
      Weiss echt nicht mehr weiter in der Werkstatt wird man auch nur abgezockt. Bin froh das ich mir fast alles selber machen kann bis aufs auslesen der Werte mittels Vcds.
      Vieleicht wisst ihr noch etwas!
      Vielen Dank schon mal!

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Bei mir hatte er auch leicht geruckelt.

      Da war es die Krümmerdichtung beim Turbo.

      Hatten den Motor komplett mit Bremsenreiniger gereinigt und dann geschaut.
      Man sah erst das Luftbläschen raus kamen wie drinnen wer das Gaspedal betätigt hat.
      Im Standgas war nichts zu sehen.

    • Yup, hab ich auch. Verbrennung schlecht. Raucht und stinkt. Besonders an der Ampel zieht die Lüftung die Abgase an. Motor läuft sehr unruhig. Bisher wurde die Ansaugbrücke getauscht. Komplett vekokelt und die Luftklappen waren teilweise verschwunden. Welle ausgeleihert. Hat keine Verbesserung gebracht. Dann alle PD Elemnte ausgebaut, Ultraschall gereinigt und abgedichtet. Keine Verbesserung. Was nun?

    • Musketierxl schrieb:

      Yup, hab ich auch. Verbrennung schlecht. Raucht und stinkt. Besonders an der Ampel zieht die Lüftung die Abgase an. Motor läuft sehr unruhig. Bisher wurde die Ansaugbrücke getauscht. Komplett vekokelt und die Luftklappen waren teilweise verschwunden. Welle ausgeleihert. Hat keine Verbesserung gebracht. Dann alle PD Elemnte ausgebaut, Ultraschall gereinigt und abgedichtet. Keine Verbesserung. Was nun?
      ist da was am Zahnriemen gemacht worden, wenn nicht mal prüfen ob der noch stimmt
    • Die Startprobleme hatt er schon vorher. Schlimm wurde es nach dem Zahnriemenwechsel. Dabei hat man versucht den Unterdrucksteller an der Ansaubgrücke zu reinigen. Dannach wurde es ganz schlimm und er lief auch im normalen Fahrbetrieb nicht mehr rund. Hatte Leistungsausetzer. Ich denke dabei hat man die Klappenmechanik komplett geschrottet. Denn nach dem Ausbau der alten Brücke waren 4 Klappen nicht mehr da!!!
      Nach dem Brückenwechsel läuftg er wieder. Im Standgas aber sehr unruhig mit schlechter Verbrennung. Werkstatt wil nun noch ein PD Element tauschen, da eines auffällig sei. Es geht auch schlecht aus. Läuft ein paar Zündfolgen nach. Könnte schon ein undichtes PD Element sein.

    ""