Echte Auskenner für BMY 1,4 TSI!? Brauche bitte Hilfe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Echte Auskenner für BMY 1,4 TSI!? Brauche bitte Hilfe!

      Hallo liebe Gemeinde, ich war länger nicht hier-viel um die Ohren...

      Ich muss euch nun mal um Hilfe und gemeinsames Brainstorming bitten, daher auch die Frage nach den "echten Auskennern" für den 1,4 TSI MKB BMY.

      Mein Auto ruckelt stark im kalten Leerlauf und leicht unter Last. Im warmen Zustand ruckelt er auch- hier aber etwas weniger. Bei kurz unter 2000 U/min merkt man das ruckeln auch deutlich bei minimaler Gaspedalstellung.
      Weiter gibt es eine Gedenksekunde um ca 3000 - 3500 U/min mit starkem ruckeln beim Gasgeben.

      Der Fehlerspeicher ist stets leer.
      Was bisher gemacht wurde:

      Austausch Zündspulen von Bosch
      Kerzen neu
      Saugrohrdruckfühler neu (3Stück) da gab es einen Defekten
      Turbolader geprüft-kein erhöhtes Wellenspiel
      Schubumluftventil neu
      Kompression gemessen-alle Werte Super
      3 maliges Reinigen des Kraftstoffsystems mit dem VW Tankzusatz
      Steuerkette mit allem Zipp und Zapp vor. 7000 km bei VW erneuert
      Drucksensor BKV neu
      Unterdrucksytem geprüft

      Ich bin inzwischen kurz davor das Auto in Zahlung zu geben weil es einfach nur noch nervt! Ich weiß das der Motor nicht der wahre Jakob ist aber ein wenig Laufkultur sollte der doch an den Tag legen können oder!?
      Der Freundlich stochert auch nur noch im Dunklen-er will jetzt nur noch Teile tauschen... irgendwann soll dann der Fehler gefunden sein...!
      Das allerdings sprengt mein Budget um ein vielfaches.

      Wer kann mir also zur Seite stehen und mit mir eine geführte Fehlersuche durchführen?
      Ich zähle auf euch.

      Liebe grüße
      Manu

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Das N75 Ladedruckregelventil ist bei solchen Problemen immer ein heißer Kandidat. Kost um 35 Euronen und geht selbdt zu wechseln.
      Das war bei meinem letztens da gab es beim Beschleunigen einen kurzen Leistungseinbruch bei 3200 Umdrehungen -> N75 neu und weg wars.
      Als Kraftstoffsystemreiniger ist Lambda Tank Otto zu empfehlen, hab ich grad wieder geordert und hau das demnächst prophylaktisch rein.

      Mein armer erster Touri

      Mein Highliner

      Es geht nichts über Bodenfreiheit :P

      wöllte Gott das mein Auto sauber ist, gäbe er Spüli ins Regenwasser 8)
    • Als meiner Zündaussetzter hatte waren es die Zündspullen, die sind ja bei dir getauscht :/
      Könnte es evtl auch sein das er falsch luft an saugt durch Marder biss?

      Gruss
      xJUNGEx :)

      Dieser Beitrag wurde auf einer Schreibmaschine geschrieben.

    • Hallo zusammen,
      das Ladedruckventil habe ich vor ca. einem Jahr getauscht- damals hatte er keine Leistung.
      Den Systemreiniger von Kreysel kann ich nochmal ausprobieren wobei ich schon dreimal die Wundersoße von VW (für Erdgasautos) ausprobiert habe, eine Besserung stellte sich aber nicht ein.
      Falschluft habe ich schon mehrfach geprüft, werde aber wohl nochmal machen müssen. Irgendwo muss ja Fehler zu finden sein.
      Ich habe schon die wildesten Antworten von Defekten Einspritzventilen, Kompressor kaputt usw bekommen...

      Noch mehr Ideen?

      Danke schonmal.
      Manuel

    • Heute wieder den Fehlerspeicher ausgelesen und plötzlich steht da Fehler P0300 und P0301 Verbrennungsaussetzer /Zyl. 1 erkannt.
      Einfach mal zur Probe eine gebrauchte intakte Zündspule eingebaut. Ergebnis ist ein minimal besserer Leerlauf im warmen Zustand.
      Mal sehen wie es morgenfrüh beim Kaltstart wird...

      Was haltet ihr von den Aussagen zu Defekten Einspritzventilen und/oder Kolbenbruch etc.
      Dann müsste ja, bei meinem zumindest, Kompressionsverlust vorliegen. Oder irre ich da so gewaltig?

      Grüße
      Manuel

    • Wie schauen denn die Lambdalernwerte aus?

      Welchen Sprit in welcher Region tankst Du? Wie schauen die Zündkerzen aktuell aus?

      Ist die MSG-Software auf dem aktuellsten Stand?

      Deine Frage zu Einspritzventilen: klar können Einspritzventile Aussetzer verursachen. Wenn man stets auf einem Zylinder Aussetzer hat, kann man mittels Ringtausch prüfen, ob der Fehler mitwandert. Das ist halt etwas aufwendiger beim BMY.

      Bei einem Kolbenringbruch muss man nicht zwingend einen Kompressionsverlust bei Starterdrehzahl feststellen. Man könnte hier noch eine Kompressionsdruckmessung bei laufendem Motor hinterherschieben. Man lässt halt den Zylinder mangels Zündspule/-kerze nicht mitlaufen und misst bei Leerlaufdrehzahl.
      Vorher würde ich allerdings den Brennraum mittels einem hochwertigen Endoskop begutachten. Oft sind Spuren sichtbar. Mit 500€-Endoskopen wird man aber nichts erkennen, die sind nicht geeignet.

      MfG Sven

      Das Leben ist ein scheiß Spiel - aber die Grafik ist verdammt geil!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tornado ()

    • Hallo Sven, die Lambdalernwerte konnte ich heute nicht erkennen. Entweder bin ich zu doof die über Carport Diagnose auszulesen oder die Werte werden nicht bereit gestellt.

      Tanken tue ich ausschließlich Shell V-Power oder Aral Ultimate in Hamburgs Norden.

      Die Kerzen hatte ich heute nochmal raus und das Kerzenbild ist relativ hell- weißlich bis gräulich. Die Kerzen haben jetzt ca 6000km gelaufen. Gleichzeitig habe ich zur Vorsicht noch einen Satz taufrischer Zündspulen eingebaut.

      Welcher ist denn der Aktuelle Software Stand für meinen 2006er mit BMY? Ich lese immer nur das die CACV Motoren von '08 bis 2010 das Update bekommen sollten?!
      Wie kann ich die aktuelle Software identifizieren?

      Geändert hat sich bisher nichts, Leerlauf immernoch total kacke.

      Lg
      Manu

    • Hallo zusammen, hier nur mal eben ein kurzes Update.

      Die Fehlersuche läuft Aktuell noch immer. Der Motor hat noch immer Zündaussetzer und läuft wie ein Sack Nüsse...

      Gemacht wurde:
      - Austausch der Einspritzventile (Neuteile)
      - Reinigung des Ansaugtraktes mit BEDI Verfahren
      - Gesamte Unterdruckanlage auf Leckstellen untersucht (Jedes Bauteil demontiert und geprüft)
      - Unzählige Log.-Fahrten mit Messwerteblöcke auslesen (alles ohne richtigen Befund)
      - Zündkerzen nochmals ausgetauscht
      - Protec Kraftstoffzusatz in "harter Mische" durchgefahren
      - Nochmalige Druckverlustmmessung gemacht
      - Kompression bei Leerlaufdrehzahl gemessen

      Alles ohne Verbesserung des Motorlaufes. Nach wie vor habe ich Zündaussetzer im Leerlauf und Teillastbereich im kalten und warmen Zustand.

      Was ich noch machen werde:

      - Steuerzeiten prüfen (evtl. doch erneute Kettenlängung?!)
      - Lambdasonde vor Kat Prüfen (heute durch die HU wg zu magerem Gemisch gefallen)

      Hat vielleicht noch jemand eine Idee? Kann doch nicht sein das ich der einzige TSI Fahrer mit diesen Problemen bin :S

      Allen die mitgrübeln schon mal HERZLICHEN DANK!

      Manu

    ""