TSI 1.4 Match

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja kann man so sagen, früher haben die Leute z.t. keine Autos mit Zahnriemen gekauft
      da diese hin und wieder rissen, obwohl mir auch schon an einem SAAB die Steuerkette gerissen ist,
      was ja NIE passiert an einem SAAB Aero, laut Werkstätte 8|

      Wegen den Kinderkrankheiten, wenn Du das vermeiden willst, kaufe ein Sondermodell oder eines
      der letzten Baueihe, da sind die Krankheiten in der Regel ausgemerzt, aber dafür hast ne "alten" Kübel
      und nicht das neue Modell mit den neuen Spielereien, etc.

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Irek schrieb:

      Kinderkrankheiten gibt es immer wieder bloß so wie der Crafter dir schrieb ,er hat keine Kette mehr somit ist alles im Butter ,du schaust nach der Intervalle vom Zahnriemen und alles ist wieder gut .

      Christian (DerCrafter) hat geschrieben, dass ab dem neuen Touran (Typ 5T) wieder mit Zahnriemen gebaut wird.
      BJ 2012 ist ein 1T3, also noch mit Steuerkette...
    • Diabolo schrieb:

      Christian (DerCrafter) hat geschrieben, dass ab dem neuen Touran (Typ 5T) wieder mit Zahnriemen gebaut wird.
      BJ 2012 ist ein 1T3, also noch mit Steuerkette...
      Das habe ich ja auch so verstanden das ab Typ 5T also der ganz neue .
      Lebe dein Leben,bevor es andere für dich tun


    • nur glaub nicht, dass da ein alter Zahnriemen rein kommt. Das ist dann wieder eine neue Technologie die irgendwann die Riemen wieder reissen lässt und dann ist das Geschreie wieder groß wie damals in den 90ern als sich alle über die Riemen aufgeregt haben - ehrlicherweise aber nur weil sich keiner dafür interessiert hat das Teil zu tauschen und die Fahrleistungen früher geringer waren. Guckt doch nur mal als Beispiel zu BMW/Mini rüber, die haben mit der Steuerkette genauso Probleme und die haben die seit Jahrzehnten im Einsatz. Es sind übrigens die gleichen Teile die kaputt gehen, was wiederum an Auslegungsfehlern der Hersteller und Lieferanten liegt, weniger an der Qualität. Wenn ich mein Bauteil in Material und Volumen falsch dimensioniere dann ist das ein Auslegungsfehler. Aber das führt jetzt zu weit und genug aus dem Nähkästchen geplaudert :whistling:

      Gruß

      Matthias :thumbsup:
      vw-resto.de

    • DoCtOrING schrieb:

      Es sind übrigens die gleichen Teile die kaputt gehen, was wiederum an Auslegungsfehlern der Hersteller und Lieferanten liegt, weniger an der Qualität. Wenn ich mein Bauteil in Material und Volumen falsch dimensioniere dann ist das ein Auslegungsfehler

      Ist zwar off topic, aber fairerweise sei gesagt, dass die gerissenen Steuerketten u.a. aus über die Verschleißgrenze hinaus genutzten Stanzwerkzeugen des Kettenzulieferers resultieren. Das ist kein Auslegungsfehler sondern ein Qualitätsproblem! Ein Auslegungsfehler der Werkzeugstandzeit schließe ich auch aus, weil die serienbegleitenden Prüfungen dieses Problem sicherlich früher hätten erkennen lassen.

      Spritmonitor:

    • Das stimmt so nicht (Reihenfolge). Bei Markteinführung können die Werkzeuge noch nicht kaputt gewesen sein :whistling: Im Laufe der Zeit über Jahre: Ja. Diese Fälle gibt es auch. Man muß fairerweise auch unterscheiden dass die Kette aufgrund von Fertigungsmängeln reisst (ja ein Qualitätsthema) oder ob (und das ist der Hauptgrund) der Kettenspanner seinen Dienst nicht tut. EIne Top Kette verkraftet einen defekten Kettenspanner länger als eine schlecht produzierte. Es Gibt mehrere Fehlerbilder. Ausschlaggeben ist aber der Spanner, weniger die Kette an sich. Darum der Hinweis das führt zu weit und ist off topic :rolleyes: Korrekt geplante anhand korrekt definierter Meßstellen im Rahmen serienbegleitender Prüfungen der Ketten hätte auch abgenutze Werkzeuge frühzeitig festgestellt. Mal angenommen die QMler haben das auch gefunden, irgendwer wird das mit Sicherheit freigegeben haben ohne den Zusammenhang zu sehen/ahnen. Schluss jetzt, genug off topic X/X/

      Gruß

      Matthias :thumbsup:
      vw-resto.de

    • Da mir das Steuerketten Thema jetzt wirklich schwer im Magen liegt, habe ich eine Frage zu den Dieselfahrzeugen.
      Wie bereits am Anfang geschrieben sind wir keine Vielfahrer. Reicht es wenn man ab und zu, vielleicht einmal die Woche, den DPF einmal richtig durchpustet oder sollte man das wirklich bei jeder Fahrt tun?

    • Hi zusammen,

      wir haben leider noch keinen Touran für uns gefunden. Sind aber Heute mal wieder einen Probe gefahren.
      Siehe Autoscout
      Das DSG hat sich gut angefühlt und durch ein paar Macken sehe ich noch Verhandlungsspielraum. Laut den Papieren war es wohl mal ein Leasingfahrzeug, hoffe der Vorbesitzer hat deshalb den Motor nicht leiden lassen.

      Auf jeden Fall habe ich zwei Fragen zur Ausstattung.
      Bisher hatten alle Touran 5 Sitzer die wir gefahren sind im Kofferraum Ablagefächer unter der abnehmbaren Abdeckung. Ist das ein besonderes Ausstattungsmerkmal?
      Dann hat das Auto Einparkhilfe und Telefonvorbereitung Premium. Kann ich beides noch mit einem neuem nicht VW Navi benutzen? Oder verliere ich die Funktionen dann komplett?

      Danke für Eure Expertise.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SebM ()