Kaufberatung Touran Diesel ab 2011

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung Touran Diesel ab 2011

      Moin zusammen,

      ich habe schon ein bisschen hier im Forum gelesen, habe aber noch ein paar eigenständige Fragen von denen ich hoffe sie beantwortet zu bekommen.
      Ich bin auf der Suche nach einem Touran als Gebrauchtwagen. Es sollte ein Modell ab 2011 sein, und nicht zu viele Kilometer auf dem Buckel haben. Die Tendenz geht zur Zeit in Richtung Diesel, schlichtweg weil das Angebot da deutlich größer ist.

      Was sind meine Anforderungen
      - 1.6er bzw. 2.0er
      - min 105PS
      - sollte auch mal einen Anhänger ziehen können (Gartenabfälle, Umzug, ...)
      - ggf. mal Fahrräder hinten auf die Kupplung oder aufs Dach
      - Familienfahrzeug, also hauptsächlich Kurzstrecke, hin und wieder mal 50-80km, aber auch mal eine gemütliche Urlaubsfahrt.
      - soll heißen ich will nicht mit zwangsläufig 160 über die Autobahn sondern eher Überlandfahrten, aber wenn "es sein muss" auf der Bahn auch mal etwas schneller fahren

      Nun meine Fragen:
      - Welcher Motor empfiehlt sich da? Reicht der 1.6er mit 105 PS oder muss es schon der 2.0er sein?
      - Wie siehts aus mit DSG? Habe von einem VW-Händler gehört das diese für Kurzstrecken eigentlich nicht so geeignet sind, da sie nicht richtig warm werden.
      - Ist die Suche nach gebrauchten mit Xenon sinnvoll? Sprich, habe ich einen enormen Mehrwehrt dadurch?j
      - Habe ein paar mit Panoramadach gesehen... ist das nur schöne oder hole ich mir da auch sehr viel wärme mit in die Bude. Und gibt es da ggf. Problemchen mit Undichtigkeit etc?
      - Auf was muss man beim Touran sonst so achten?
      - Welche Service stehen ab 100t km an?
      - Doch eher einen Benziner? Falls ja mit welchem Motor?

      Edit: Achja, noch ganz vergessen... der Preisrahmen sollte nach Möglichkeit die 15t€ nicht übersteigen.


      Fragen über Fragen. Ich hoffe es sind nicht zu viele und hoffe auf Tipps von euch Erfahrenen.

      Viele Grüße,
      Sebastian

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Wäre meine Empfehlung, deutlich robuster als die TSI. Ausreichend Bums in allen Lebenslagen.
      Und nicht von den angegebenen niedrigeren Verbrauchswerten der Kleinen täuschen lassen. Die schaffst du nur wenn du auf der Bahn bummelst, und überland zur Wanderdüne wirst.

      Durch alle Autos die ich mit den Motorvarianten gefahren habe (und das waren Dutzende) war der 1.2 TSI der übelste Säufer, und dazu kam der auch nicht aus dem Quark. Kassler Berge

      Je größer der Motor wurde um so geringer der Verbrauch bis zum 140 PSer Diesel, darüber wurde es wieder mehr.
      Ich fahre zügig, ohne wirklich zu heizen. Auf der Bahn darf es dann recht flott zwischen 160 und 190 sein, wenn frei auch mal über 200. Da kommen die Luftpumpen aber schon garnicht mehr hin.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

    • Moin!

      Grundsätzlich spricht für einen Diesel beim Touran, weil der Verbrauch beim Benziner deutlich erhöht ist. Der Diesel, auch in der 1.6er Variante, hat bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Die Fahrzeuge sind relativ schwer und bieten dem Wind eine große Angriffsfläche.


      Ich persönlich habe mich für den 1.6er tdi entschieden, im durchwachsenen Kurzstreckenbetrieb verbraucht er etwa 8.5 l/100km . Fährt zügig, darf 1.6 Tonnen gebremst bis 8% Steigung ziehen, das nutze ich auch voll aus (Trailer mit Auto drauf) und das dann auch quer durch Deutschland inkl. bergischen Strecken. Man muss zwar manchmal an Steigungen hoch drehen, aber das ist für die Motoren kein Problem.

      Ich habe mich bewusst gegen das Panorama-Dach entschieden. Mir ist das Wagnis doch zu groß. Man liest an vielen Stellen von ersetzten Dach-Rahmen, verstopften und verklebten Ablaufschläuchen, von Flecken im Himmel und dann noch von Windgeräuschen.

      Ebenso ging es mir beim DSG. Alle 60000 km ist der Ölwechsel fällig. Probleme bereitende, weil rupfende Kupplungen und Probleme an der Mechatronik sind mir ebenso ein zu großes Wagnis.

      Xenon hätte ich gerne gehabt. Der Unterschied zu Halogen ist deutlich sichtbar.

      Besondere Inspektionen ab 100000 km sind bei 120000 und nach jeden weiteren 40000 km, oder nach je 4 Jahren, wenn man weniger als 60000 km in der Zeit fährt, glaube ich. Eines der wichtigeren Ereignisse ist der Zahriemenwechsel bei 210.000 km.

      Climatronic oder Climatic ist auch eine der Fragen, die man sich stellen sollte. Das eine ist weniger technisiert, das andere mehr. Eindeutig komfortabler ist die CT, aber einfacher aufgebaut und daher weniger störanfällig ist die Climatic. Man liest oft von nervendem Klackern der Stellmotoren, ein einzelner kostet ohne Einbau bereits über 100 €. Da bin ich wieder beim Thema Wagnis.

      Ich hoffe, Dir damit einige Denkanstöße geliefert zu haben und Dir Deine Entscheidungen damit zu erleichtern.

      MfG Sven

      Das Leben ist ein scheiß Spiel - aber die Grafik ist verdammt geil!

    • Nur Diesel kommt in Frage ,schau die anderen Threads mal an ,wie viele Probleme mit den Steuerketten haben und zum Teil waren die Autos am Anfang mit Scheckheft und alles drum und dran ,alle Inspektionen gemacht und trotzdem zum Schluss auf der Hebebühne gelandet .

      Lebe dein Leben,bevor es andere für dich tun


    • Tornado schrieb:

      Moin!

      Grundsätzlich spricht für einen Diesel beim Touran, weil der Verbrauch beim Benziner deutlich erhöht ist. Der Diesel, auch in der 1.6er Variante, hat bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Die Fahrzeuge sind relativ schwer und bieten dem Wind eine große Angriffsfläche.


      Ich persönlich habe mich für den 1.6er tdi entschieden, im durchwachsenen Kurzstreckenbetrieb verbraucht er etwa 8.5 l/100km . Fährt zügig, darf 1.6 Tonnen gebremst bis 8% Steigung ziehen, das nutze ich auch voll aus (Trailer mit Auto drauf) und das dann auch quer durch Deutschland inkl. bergischen Strecken. Man muss zwar manchmal an Steigungen hoch drehen, aber das ist für die Motoren kein Problem.


      Climatronic oder Climatic ist auch eine der Fragen, die man sich stellen sollte. Das eine ist weniger technisiert, das andere mehr. Eindeutig komfortabler ist die CT, aber einfacher aufgebaut und daher weniger störanfällig ist die Climatic. Man liest oft von nervendem Klackern der Stellmotoren, ein einzelner kostet ohne Einbau bereits über 100 €. Da bin ich wieder beim Thema Wagnis.
      im durchwachsenen Kurzstreckenbetrieb verbraucht der 2.0l TDI weniger als der 1.6er nämlich ca 7l. fährst du schon halb Kurzstrecke halb Langstrecke geht's unter 7l und wenn du viel Langstrecke fährst so wie ich kommst du unter 6l. Habe zur Zeit Ca. 5,5-5,8l Verbrauch.

      Die klappernden Stellmotoren sind kein echtes Wagnis denn die gibt's nicht im 1t3, was ein Touran ab 2011 wäre, die climatronic die ist komfortabler.

      1-5-4-8-6-3-7-2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tourantorsti ()

    • Irek schrieb:

      Nur Diesel kommt in Frage ,schau die anderen Threads mal an ,wie viele Probleme mit den Steuerketten haben und zum Teil waren die Autos am Anfang mit Scheckheft und alles drum und dran ,alle Inspektionen gemacht und trotzdem zum Schluss auf der Hebebühne gelandet .
      Roetka schreibt ja auch das er einen Diesel will..... :thumbsup::thumbup:

      1-5-4-8-6-3-7-2

    • Vielen dank schon mal für eure vielen Hinweise. Im Moment schwanke ich ein wenig zwischen 1.4 TSI mit 140PS und 1.6 TDI mit 105PS.
      Die Frage nun... kann man die beiden überhaupt miteinander vergleichen?

      Bezüglich der Steuerkette: War das nicht "nur" bei den Modellen bis 2009/2010 ein Problem?

    • Also ganz klar der Diesel!!!

      Die Steuerkette wurde meines wissens erst 21012 gewechselt zum Riehmen oder so.

      Aber das wissen andere hier bestimmt deutlich besser als ich.

      bei mobile finde ich eher die Diesel mit besserer Ausstattung als die TSI Motoren

      Vergleichen kann mal aus gewissen Gründen die nicht.

      Diesel und Benzin;-)

      Wobei das auch die einzigen Gründe sind und dann halt die Probeleme beim Benzin vs Diesel

      Ich rate dir zum Diesel

    • Extrem schrieb:

      Also ganz klar der Diesel!!!

      Die Steuerkette wurde meines wissens erst 21012 gewechselt zum Riehmen oder so.

      Aber das wissen andere hier bestimmt deutlich besser als ich.

      bei mobile finde ich eher die Diesel mit besserer Ausstattung als die TSI Motoren

      Vergleichen kann mal aus gewissen Gründen die nicht.

      Diesel und Benzin;-)

      Wobei das auch die einzigen Gründe sind und dann halt die Probeleme beim Benzin vs Diesel

      Ich rate dir zum Diesel
      Ist aber auch eine persönliche Frage des Geschmacks. Ich werde niemanden zu irgendetwas raten. Jedes Modell hat Vor und Nachteile. Es soll ja Leute geben, die schließen für sich im Vorraus schon einen Benziner oder Diesel aus, ohne diesen überhaupt Probe zu fahren. Ich rate dir dringend, fahre die Modelle Probe und dann entscheide dich. ;)
      Grüße Tanzbär

      Mein 1T1 (alt)

      Mein 1T3 (aktuell)

      Vorhaben: bleibt erstmal so wie er ist
    ""