DSG: Lernwerte zurücksetzen und Einmessfahrt durchführen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Hab‘s jetzt mal gemacht und merke nicht wirklich nen Unterschied. Vielleicht sagt die Frau ja morgen was.

      Kann natürlich auch sein dass ich bei den fünf Arbeitsschritten was verbockt hab :D

      Gruß Peter

      Herrchen: VW Golf Highline 2.0 TDI '09
      Frauchen: VW Cross Touran 2.0 TDI '07



    • Ist gerne angenommener Irrglaube, aber nein, das Getriebe hat KEINE Fahreradaption.

      Durch das Rücksetzen werden Druckpunkte, Verschleißwerte etc. gelöscht, was natürlich zu einem anderen Schaltverhalten führt.
      Aber ein geändertes Schaltschemata bzw. Schaltpunkte gibt es nicht. Das haben nicht mal die moderneren 7Gänger.

      Das Getriebe macht zyklisch eine Neuadaption der Druckpunkte (bei welchem Druck fängt die Kupplung an zu greifen) der Kupplungen etc. Kommt dabei mal Mist heraus, dann bleibt der leider eine ganze Weile aktiv, bis die nächste Adaption erfolgreich durchgeführt wurde.
      In dem Fall hilft in der Tat eine Reset und das Getriebe schaltet hinterher wieder cremig, vorausgesetzt das es noch gesund ist (Öl gut, Kupplungen nicht runter gerockt, Mechatronik arbeitet noch innerhalb der Toleranzen).

      Ein Ölwechsel wirkt beim DSG manchmal Wunder, selbst bei den 7Gängern.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

    ""