AHK Steuergerät welches?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AHK Steuergerät welches?

      Hallo Gemeinde.
      Ich will an meinen Touri irgendwann eine AHK verbauen, und bin auf der Suche nach den benötigten Teilen.
      - Stoßstange mit Heckansatz für AHK Blende bei Ebay ist klar
      - Abnehmbare AHK möglichst Orginal musste Oris sein, glaube ich zumindest ?
      - E-Satz würde ich von Carsystems.pl nehmen da ist aber das Steuergerät (1K0907383F) dabei, ist das welches ich brauche?

      Mir geht es speziell um die Gespannstabilisierung womit ich 1800KG mit 100km/H ziehen kann, im KFZ Brief steht das bei Werkseitig montierter AHK. Deshalb so viel wie möglich Orginal.

      Mein Touri ist ein 1T3 BJ 2014 , 2.0 TDI , 140PS
      MFG Rene

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Gespannstabilisierung macht das ABS Steuergerät. Das muss diese unterstützen, was bei Deinem BJ aber kein Problem darstellen sollte. Das Steuergerät passt, die AHK von Oris passen wunderbar, andere aber auch. Schau was Du am günstigsten bekommst. Das teure ist immer der Kugelkopf.

    • Ok nur weil ich gelesen habe das es schon das Steuergerät mit index G (1K0907383G) bibt, deshalb war ich mir nicht sicher. Wenn das ABS/ESP Steuergerät dieses Regelt gibt es bestimmt eine Abhängigkeit zum AHK Steuergerät, sonst würde das VW nicht im Brief mit diesem Werksseitig montiert schreiben (denke ich mal).
      Weiß da jemand was genaueres?
      Ich war schon beim Freundlichen und selbst der konnte mir nicht sagen was der Elektrosatz beinhaltet als Nachrüstlösung bei VW.
      Die Hängerkupplung wollte ich bei Rameder bestellen, war mir aber nicht sicher ob diese dann auch unter die Stoßstange passen speziel wegen dem Deckel im Ausschnitt, nicht das ich eine dranbaue und zum Schluß geht die Blende nicht nehr zu. Haben ja mehrere zur Auswahl, aber nur Zwei soweit ich gesehen habe mit schwenkbarer Dose.

      MFG Rene

    • Das Anhängersteuergerät mach garnichts Richtung Fahrzeug als zu melden das ein Anhänger dran hängt.
      Darüber wird je nach Fahrzeug die Schaltstrategie, Lüftersteuerung, etc. geändert, die hinteren PDC abgeschaltet, die Nebler hinten.
      Nicht zu vergessen das das AHK noch die Lampendiagnose macht und das Ergebnis meldet. Die wir ach für die evtl. Vorhandene DWA genutzt.

      Sobald Anhänger dran gemeldet wird (die CAN-Botschaft ist bei allen gleich solange kein UNiversalsatz), wird wenn entsprechend codiert das Anhänger-ESP aktiv.

      Schalten also die Hinteren Sensoren nicht ab, oder wird (sofern vorhanden) im OPS der Anhänger beim rückwärts fahren nicht angezeigt ist was faul.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

    • 1800 bis 8%

      100 fahren je nach Ausrüstung Anhänger und Fahrzeug.

      ZGG des Anhängers 0,3x (ungebremst); 0,8x (Wohnwagen mit Bremse u. Stoßd); 1x (Wohnwagen gebremst, Stoßd. u Schlingerdämpfung) ; 1,1x (Anhänger gebremst, Stoßd. ) oder 1,2x ( Anhänger gebremst, Stoßd. und Schlingerdämpfung) das LEERGEWICHT des Zugfahrzeuges.
      Aber nie mehr als Max Anhängelast, nie mehr Als ZGG des Zugfahrzeuges und das Max Gespanngewicht ist auch zu beachten.

      Bei Wohnwagen ist also bei 1x Leergewicht wenn Schlingerdämpfung! vorhanden Feierabend.
      Bei normalem Anhänger entsprechend 1,2x.

      Schlingerdämpfung muss aber kein AnhängerESP sein. Kann auch eine Orismat und Konsorten sein.

      Beim Touri also bei 1500.
      Ob die 8% auch bei den 100 greifen weiß ich nicht.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von wumbaba ()

    • im Schein Steht folgendes:
      -b.Anhängerbetrie*0.1: 1800kg bis 8% Steigung Techn. zul. Ges-Masse d. Zugkombination:3690KG
      -bis 8% Steigung 3990kg bei werksseitig Montierter AHK: ESP m.Spez. Fahrdyn. Stabi. Syst. f. Anhängerbetr. f. Temp. 100Km/H gem. usw

      Ich deute das so. Zulässiges Gesamtgewicht Gespann 3990kg - 2190kg Gesamtgewicht Fahrzeug = 1800KG bis 8% Steigung bei ESP mit Stabilitätsprogramm für Anhängerbetrieb. 100Km/H

      also besagter Punkt ist: das Speziell für Anhängerbetrieb ESP.

      Deshalb wollte ich es soweit es geht Orginal machen.

      MFG Rene

    • Da kommt es genau auf die Interpunktion an. Die Frage ist noch was dein Touri wiegt (LEERGEWICHT), und was du ziehen willst.
      Wenn Leer=1600kg und du einen Wohnwagen ziehen willst ist bei 1600kg ZGG des Wohnwagen Feierabend für 100. Einen 1800er WW darfst du nur mit 80 über die Autobahn ziehen, und in den Süden kommst du auch nicht, wegen 8℅. Da sind die Alpen im Weg.
      Ziehe KÖNNEN kann der 2L Diesel das lockerst, bändigen auch, nur dürfen halt nicht.

      ╭∩╮( º.º )╭∩╮ ‹^› ‹(•_•)› ‹^›

      Wumbaba auch schon da

    • wumbaba schrieb:

      ...........und in den Süden kommst du auch nicht, wegen 8℅. Da sind die Alpen im Weg............
      Bitte was?
      Hast Du Dir mal die maximalen Steigungen der Autobahnen angeschaut? Ich kenne keine Steigung die mehr als 5,5 % hat. Weder Richtung Italien, Frankreich noch weiter in den Süden nach Spanien.
      Wenn Du natürlich über die Pässe fahren willst - OK, dann stimmt Deine Aussage.