Fahrzeug zieht einseitig trotz Vermessung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeug zieht einseitig trotz Vermessung

      Hallo,
      nach dem Austausch von Stabilisator vorne und den Querlenkerlagern (Lagerböcke und die eingepressten Gummilager) war ich zur Achsvermessung. Da ich an den Spurstangen nix gemacht habe, dachte ich ok er wird den Sturz etwas vermitteln müssen. Pustekuchen, stattdessen wurde die Spur eingestellt. Angeblich sollte jetzt alles gut passen. Allerdings habe ich bemerkt das das Fahrzeug leicht nach rechts zieht und das lenken fühlt sich an als ob ich etwas mehr Kraft aufwenden muss als vor der Vermessung. Ich soll nach dem Wechsel auf Winterreifen nochmal beobachten ob es anders ist. Was haltet ihr davon? Prinzipiell sind die Werte in den Toleranzen, aber kann ich hier noch irgendwas machen?

      Hier mal die Werte:


      SollwertIstwert
      Nachlauf vorne links7°34' +-30'7°34'
      Nachlauf vorne rechts7°34' +-30'7°43'
      Sturz vorne links-0°30' +-30'-0°55'
      Sturz vorne rechts-0°30' +-30'-0°49'
      Spur vorne links0°06'
      Spur vorne rechts0°05'
      Gesamtspur+0°10' +-10'0°11'


      Sturz hinten links-1°20' +-30'-1°34'
      Sturz hinten rechts-1°20' +-30'-1°49'
      Spur hinten links0°01'
      Spur hinten rechts0°03'
      Gesamtspur+0°10' +-12'0°04'
      Fahrachswinkel0°0' +-0°10'0°01'

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Der Touran besitzt eine elektronechanische Servolenkung. Bei jedem VW mit einer solchen Lenkung sollte nach einer Achsvermessung in Verbindung mit Einstellarbeiten die Lenkung mittels Tester kalibriert werden. Macht man das nicht, kann das zum Schiefziehen kommen. Denn die alte Geradeausfahrt wird aktiv unterstützt, ist jetzt aber tatsächlich das Schiefziehen.

      MfG Sven

      VAS-6150C

    • Wie hoch sind die maximalen Lenkwinkel der inneren/äußeren Räder bei Volleinschlag?

      Die Straße hat kein Gefälle? Ggf. mal auf der Gegenfahrbahn (entgegen det eigentlichen Fahrtrichtung) testen, ob er da dann nach links zieht (z.B. nachts ohne Verkehr). Wenn das so ist, liegt es an der Straße.

      Es ist nicht zwingend auszuschließen, dass die Grundeinstellung des Lenkwinkelgebers nicht korrekt durchgeführt wurde. Wurde dazu während der Justage eine Probefahrt gemacht?

      Warst Du bei der Vermessung anwesend? Ich habe es schonmal erlebt, dass mit Papierstreifen die Räderkrallen unterlegt wurden und so eine kostenpflichtige "Einstellung" realisiert wurde.

      MfG Sven

      VAS-6150C