Probleme beim Tanken (Diesel fließt zu langsam ab)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme beim Tanken (Diesel fließt zu langsam ab)

      Hallo Leute,

      hab heute viel mehr Zeit an der Tanke verbracht, als ich eh schon fürs Tanken brauche ;)

      Problem: keine 1,5L waren im Tank, da klickte die Pistole schon das erste mal. Gut, passiert schonmal, ABER dann klickte sie alle 0,5 L :shock: und das selbst nach längerem Warten. Der Sprit floss einfach nicht richtig in den Tank, sondern blieb bereits kurz hinter dem Einfüllstutzen 'hängen'.
      Hatte bei der letzten Tankfüllung oder sonst wann keine Probleme. Beim letzten Tanken hab ich mal das teure Premium-Diesel-Zeugs von Aral reingekippt, aber davon war mit Sicherheit nicht mehr viel drin (Restreichweite 20 km 8) ).

      War noch nicht mal fertg und da schaltete die Zapfsäule schon wegen Zeitüberschreitung ab :twisted: Also musste ich nochmal nachtanken (3,6 L passten noch rein :oops: ). Insgesamt waren es dann 67,93 L Diesel, die im Tank landeten, da war also dann keine Luft mehr drin.

      Hatte jemand von Euch ähnliche Vorkommnisse?
      Gibt es bekannte Ursachen dafür?

      Falls es bei der nächsten Tankfüllung (ca. 10 Tage) wieder auftritt, werd ich wohl mal dem Freundlichen nen Besuch abstatten müssen...

      Danke und Gruß

      Ilko

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Problem ist wohl bekannt und wurde in diversen Touran-Foren besprochen.

      Auch ich bin ein von Leid geplagter Viel-Tanker mit meinem Touran. Meine Frau macht es schon nicht mehr weil es bei ihr fast ne halbe Stunde dauert.

      Es liegt nicht unbedingt am nicht ablaufendem Diesel, sondern am Aufschäumen des Diesels im Rohr.

      Mein Trick: Zapfpistole leicht gegen Uhrzeigersinn drehen und auf letzter Raste reinhalten, dabei aber die Pistole festhalten. Sieht dumm aus, geht aber am Schnellsten. Also die Pistole muß einen freien Weg mit der Spitze ins Fallrohr haben.

    • Na Du machst mir ja Hoffnung :shock:
      Aber neeeneeee, daran liegt es nicht :evil:
      Hab alle Möglichkeiten ausprobiert, hatte ja genug Zeit!
      Wenn die Pistole drin ist, ließen sich maximal 0,25L/s reinpumpen egal in welcher Position sich die Pistole befand.
      Pistole raus und blasenfrei einfüllen half da auch nicht :noidea:
      Denn ab dem 5. Liter blieb mir ja nichts anderes übrig, als per Zielen mit herausgezogener Pistole den Tank laaaaaaaangsam zu befüllen.
      Aufschäumen kenn ich, aber doch nicht mit 1,5L in nem leeren Tank!?!

    • @Phidi: Du bist doch einer von der "Bis-zum-rand-hin-voll-füll-fraktion" (in bezug auf`n Touran *g*) oder?Du hast einfach beim letzten mal deinen Touri soooo heftig abgefüllt , dass ihm jetzt imma noch so übel davon ist und er kaum noch was runter kriegt :ironie: :keks:

      ... geht mir nich anders wenn ich randvoll bin :mrgreen:

      Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen ;)

    • Vielleicht hat sich auch jemmand ein scherz erlaubt und dir was in den Tank gesteckt.. Oder sogar in den Zapfhan und du der "doofe" warst der als nächstes getankt hat... :roll:

      Ich denke du solltest einfach schauen ob es bei der nächsten Betankung noch mal auftritt und dann eventuell den freundlichen aufsuchen!

    • ich tanke auch immer bis zum Rand voll! brauche insgesamt auch so um die
      4-5 min.! bei mir schaltet es bei cirka 55 Liter ab...und durch langsames
      vorsichtiges nachtanken, und immer warten dass der Schaum sich setzt,
      schaff ich es auf so cirka 60 bis max. 63 liter!

      das problem dass du beschrieben hast Phidi, hatt ich auch schon ein paar mal,
      das lag dann aber bei mir immer an der Zapfsäule, Pistole....die nicht richtig
      wollte! :noidea:

    • hi phidi,

      denk auch das liegt an der tanke! ich tank fast immer in austria, kurz nach der grenze, brauch sicher keine 5 minuten bis der tank voll ist.

      ich kenne das problem aber vom nem freund beim Peugeot 206, da is der einfüllstutzen zu schmal, da passt der zapfhahn grad aufm mm genau rein und dann gehts auch nur im sekundentakt weil die luft ned raus kann.. die haben wohl bei peugeot keinen extra einfüllstutzen für diesel gebaut.

      aber daran sollte es beim touri ja ned liegen..

    • Das Problem habe ich auch. Aber wie passen bei Dir fast 68 Liter rein ??? Ich habe beim letzten Tanken knapp 54 rein bekommen und hatte Restkilometer 20. Habe mich da ein wenig gewundert. Aber im Handbuch steht auch das nur knapp 60 Liter rein gehen. Oder hat der Touran auch einen Knopf für die Luftblase ?

    • @BigHai: 20 Restkilometer ist ja noch so gut wie voll ;) Ich bin schon öfters mit 0km Reichweite rumgetuckert :mrgreen: . Die Anzeige zeigt nur ungefähr an wie weit es noch geht. Teilweise hüpft sie auch wieder von 0 auf 20 (ohne getankt zu haben)

      PS: Mach mich aber nicht dafür verantwortlich wenn du demnächst mal aufgrund meines Tipps irgendwo liegen bleibst *G*