Xenon und NSW bei nebel und nix geht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xenon und NSW bei nebel und nix geht mehr

      Hallo Leute,

      wie hier schon oft geschrieben, sind die Xenon-Scheinwerfer beim Touri echt klasse.
      In der trüben Jahreszeit habe ich jedoch das Problem, dass bei Nebel die Xenon-SW zu stark leuchten und die NSW leider kaum Helligkeit bringen.
      Standlicht und NSW geht gar nicht - viel zu dunkel.
      In der SuFu habe ich leider keine Aussage zu helleren Leuchtmittel für die NSW gefunden.
      Frage: Gibt es hellere, zugelassenen Leuchtmittel für die NSW bzw. andere Trick um auch bei Nebel ausreichend Sicht auf die Fahrbahn zu bekommen?

      Danke im Vorraus und für alle ein frohes neues Jahr 2008!!

      Gruß Martin

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Meines wissens nach werden die Nebelscheinwerfer beim Touran (und anderen aus dem Konzern) mit weniger Spannung angefahren vom Bordnetzsteuergerät um die Glühlampen zu schonen und damit ihre Lebensdauer zu erhöhen.
      Meine Meinung ist jedoch, was bringen mir lange haltende, geschonte Glühlampen in den Neblern, wenn dafür als Tribut kaum Licht mehr raus kommt.
      Viel Spannung an der Glühlampe = hohe Belastung der Glüchlampe = kurze Lebensdauer der Lampe = GUTES Licht !

      Wenig Spannung an der Lampe = geringe Belastung der Lampe = lange Lebensdauer = vor sich hin glimmende Funzel !

      Mir wäre es lieber wenn die Lampen die volle Spannung abbekommen würden was das Bordnetz her gibt statt vor sich hin zu glimmen.

      Da wäre es zu überlegen, die Nebler im Bordnetzsteuergerät auszuprogrammieren damit keine Fehlermeldung kommt und eine neue Verkabelung zu legen wie es früher war über ein Relais damit die Nebler volle Bordnetzspannung bekommen und hell leuchten. Dafür sind sie dann von der Lampenausfallkontrolle nicht mehr "überprüfbar".

    • Ich habe das gleiche 'Problem' und empfinde die Nebler beinahe als nutzlos, weil sie einfach zu schwach wirken. ABER Kim meinte, man könne die Höhe einstellen. Meiner Meinung nach liegt die schwache Beleuchtung nicht an der Leuchtstärke sondern an der Ausleuchtung bzw. an der Leuchtweite. Werde mich damit demnächst mal befassen und auch den Freundlichen dazu befragen.

    • Wie soll ich denn bei Nebel den Gegenverkehr blenden, in meinem Fall speziell auf der Autobahn??? ;)
      neeeneee Du, da blende ich lieber granatenmäßig auf, als im Trüben Nebel mit dem Xenonlicht gegen die Lichtwand zu fahren...
      Aber ich denke, man muss das einfach mal ausprobieren.

    • Hallo,

      ersteinmal danke für die schnelllen Antworten im neuen Jahr.

      Fazit ist also, dass die NSW eigentlich mehr als Positionslämpchen :lol: taugen, als als dass was der Name ausdrückt. :cry:
      Oder anders gesagt: Uns bleibt die Auswahl zwischen weißer Wand oder dunklem Loch.
      Sollte VW wirklich die Spannung reduziert haben, um die Glühlampen zu schonen :twisted: :?:
      Gibt es vielleicht noch andere Lösungsvorschläge ?

      Gruß
      Martin

    • Geh ins VAG Forum und lass dir erklären wie man sie auf 100 % schaltet. Da wirst du zwar keinen unterschied feststellen, aber naja ...


      Kannst ja noch wie Kim sagt die verkleidung abziehen und an der stellschraube drehen !

      Sonst mach doch das Xenon Kit rein

    • Standard ist die Dimmung der NSW auf 92% eingestellt.
      Ob die restlichen 8% den so den merklichen unterschied bringen werden?

      Das die Reflektoren (NSW) so nach unten gerichtet sind hängt besimmt mit der möglichkeit der
      TFL-freischaltung für Skandinavien und Nord Amerika zusammen.

      Ich werde den Leuchtkörper auf jedenfall baldmöglichst in den NSW ersetzen.

    • Wäre man interessant wieviel Volt Spannung bei 100% anliegen würden am Stecker der Lampe. Wird sich irgendwo zwischen 13,8 und 14,4 Volt sein bei laufendem Motor.
      Wenn man davon ausgeht, daß bei 100% angenommen 14,2 Volt anliegen sind es bei 92% gerade noch 13,06 Volt. Von der Lichtausbeute macht das schon mal viel aus, da die Lampe dann wesentlich heller brennt.
      Sollte man wirklich mal nachmessen welche Spannungen anliegen.

      Das mit der Reflektorenform ist mit Sicherheit auch ein ausschlaggebendes Argument.