Vibrationen nach Kupplungsreparatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vibrationen nach Kupplungsreparatur

      Hallo Leute - war leider schon lange nicht mehr hier - sorry!

      Nun aber gleich mit einem kniffligen Problem.

      Mein Touran (140PS - 2004/11) hatte ein kaputtes Ausdrucklager der Kupplung. Ich habe einen Kumpel, der KFZ-Mechaniker bei Porsche und ein begabter Autoschrauber ist. Egal welcher Marke, er findet sich bei allem zurecht und das zu unglaublichen Konditionen.

      Das Lager hat er zusammen mit dem anstehenden (100'000km) Zahnriemenwechsel getauscht.

      Das Problem nun kam danach. Seit die Kupplung wieder zusammen ist, hab ich ein Vibrieren im Auto. Dies macht sich vor allem beim Beschleunigen und ab ca. 100/120 km/h bemerkbar. Man merkt ein leichtes bis mittleres Schütteln/Vibrieren am Lenkrad und noch deutlich stärker an der Mittelkonsole/Armlehne.

      Mein Schrauber hat das Auto probe gefahren und meint, daß das von den Reifen käme.

      Die Reifen hab ich ja aber nicht geändert - also vor und nach dem Kupplungstausch die gleichen Reifen und Felgen.

      Meine Frage nun - kennt von Euch jemand dieses Problem und hat evtl. ne Erklährung oder Lösung dafür?

      Gruß & vielen Dank, der Micha

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zum VW Touran.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • chefkoch schrieb:

      Schaue mal ob alle Gewichte noch im Reifen dran oder drin sind. :gruebel:


      Kann das wirklich am Reifen liegen? Das wundert mich etwas.
      Vor allem - warum sollen denn die Gewichte abfallen...

      Aber ich werd mal nachschauen - bzw. woran soll ich denn erkennen, daß da welche waren? Sind ja nich geklebt wie beim Moped...
    • Um an die Kupplung ran zukommen, muß doch das Getriebe raus, oder :?:
      Kann es sein, das irgendwelche Schrauben nicht richtig fest angeschraubt sind, evtl. Gelenkwellen oder sogar ein Radbolzen :gruebel:

      Laut Deiner Angabe mit den Vibrationen bei bestimmter Geschwindigkeit, tippe ich auch auf Unwucht der vorderen Räder, evtl. sind die auch nur Vertausch worden, wegen der Laufrichtung :roll:

    • Matze 35i schrieb:

      evtl. sind die auch nur Vertausch worden, wegen der Laufrichtung :roll:


      Kann's das sein? Also kann das ne Unruhe bewirken? Wenn ja, steht auf den Reifen, welches die richtige Laufrichtung is?

      Letzte Frage - empfielt es sich, zum Vertragshändler zu gehen - also kann der das evtl. feststellen, oder is das zu pauschal gefragt?

      Gruß, der Micha
    • es stellt sich als erstes die Frage, ist es eine Vibration, die bei einer bestimmten Geschwindigkeit auftritt, ist es eine Vibr. bei einer bestimmten Drehzahl, oder ist es eine Vibr. die bei starten des Motores da ist und sich über den gesamten Drehzahlraum erhält, bzw. mit zunehmender Drehzahl stärker wird.

      Das mit den ungewuchtete Reifen hatten wir ja schon, bzw. auch das mit der Laufrichtung. Manchmal genügt auch einfah einen Reifen erneut um eine 1/4 bis 1/2 Umdrehung versetzt zu montieren, glaubt man kaum, abe rist echt so, schon des öfteren so ergangen.
      Ansonsten kann man per "Ferndiagnose" wenig zu Deinen Vibr. sagen. Möglichkeiten gibt es u.a. beim Kupplungswechsel, dass die Kupplung nicht 100% mittig montiert wurde, Zahnriemen, dass evtl. nen Zahn übersprungen wurde, usw. ... usw.... ... es können aber auch einfach nur Zündaussetzter auf einem Zylinder sein (geht das beim Diesel? auf jedenfall beim Benziner) dies sollte aber die Motorelektronik erkennen. Hier stellt sich nun wieder die Frage, zeigt Dein MultiFunktionsDisplay irgend etwas an, sowie "Abgas Werkstatt" o.ä.?

      Wie Du selber sehen kannst, Fragen über Fragen. Deshalb ist es sehr schwierig dies aus der Entfernung zu beurteilen. Am besten Dein Freund guck sich das nochmal an, er hat ja shcließlich auch daran gearbeiten, und ansonsten empfehle ich Dir hier ned Weg zur Werkstatt.

    • Also die Vibrationen sind nur ab einer Geschwindigkeit von 100/120 km/h zu erkennen und dann auch nur beim weiteren Beschleunigen unter Vollast. Sprich, beim gleichmässigen dahinfahren merkt man nichts, genauso wie im Stehen.

      Das Cockpit zeigt auch nichts an.

      Werde wohl die Reifen prüfen und demnächst, wenn die Winter-Pneus kommen, ergibt sich das mit der viertel Drehung vielleicht von alleine.

      Gruß und vielen Dank für die Tipps,

      der Micha

    • Hello, vieleichkt kann ich helfen: ich hatte die gleichen Vibrationen in meinem letzten Passat ebenfalls auch bei 110-140 kmh verstärkt, und bei 70-90 kmh. Es war bei mir die Atriebswelle, könnte vieleicht heir auch so sein. Ich weiß es ist ziemlich teuer es einfach auszuprobeieren, aber vielicht hast du ne möglichkeit das zu testen?

    • Spaceman898 schrieb:

      Es war bei mir die Atriebswelle


      Kannst Du da vielleicht noch etwas näher drauf eingehen?

      - wie wurde das festgestellt?
      - hat sich das zuvor verschlimmert?
      - war das auch in Verbindung mit einer Tätigkeit an der Kupplung?
      - was hat das gekostet?

      Gruß, der Micha